BfS, schlechter Stil (Allgemein)

KlaKla, Mittwoch, 06.12.2006, 09:21 (vor 5906 Tagen) @ Raylauncher

Später etablierte Dr. Carlo eine online-Registrierungsplattform für Personen, die sich durch Mobilfunk geschädigt glauben: Mobile Telephone Health Concerns Registry. Dort können online Krankheitsgeschichten und deren Umstände zum Besten gegeben werden. Durch diese Kasuistiken glaubt Dr. Carlo letztendlich doch noch den Beweis seiner Thesen antreten zu können.

Macht die Frau Dr. med. C. Waldman-Selsam nicht das Gleiche, dass sammeln von Krankengeschichten (Kasuistiken). Sie war deswegen beim Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) zu einem Fachgespräch "Gesundheitliche Auswirkungen der elektromagnetischen Felder des Mobilfunks - Befundberichte". Anschließend macht Sie die Aussage, das BfS stellt gemeinsame Forschunganstrengungen in Aussicht. Diese Aussage erweckt den Eindruck, Sie liegt richtig mit ihrer Sicht der Dinge, Mobilfunk machen krank.

Dass sich eine derartige Vita trefflich dazu eignet, Verschwörungstheorien aufzustellen, verwundert nicht.

Mich verwundert eher, das die Bundesbehörde BfS nicht handelt, bis heute keine Stellungnahme zu dem o.g. Fachgespräch, in der es um die gesammelten Kasuistiken von Waldmann-Selsam ging.

--
Meine Meinungsäußerung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum