Ein verborgener Hilferuf von Diagnose:Funk (Allgemein)

KlaKla, Mittwoch, 01.12.2021, 09:28 (vor 425 Tagen) @ KlaKla

Auszug: Weil der Bürger gesund leben will, nicht am Profitstreben beteiligt ist, ist auch nur noch der Bürger an der Wahrheit und an Lösungen interessiert, so eine von Beck´s Hauptthesen

Wer bezahlt die Referenten von Diagnose:Funk, deren Sekretärin, deren Pressesprecher ...
Ist man erfolglos im erlernten Beruf, kann man meiner Meinung nach umsatteln zum Mobilfunk kritischen Referenten. Voraussetzung, man wird für diese Tätigkeit bezahlt. Mangels Transparenz bezgl. der Finanzen eröffnen D:F selbst damit einen großen Spielraum für Spekulationen.

Aber streben nach Profit bedeutet nicht ausschließlich streben nach Geld, streben nach lukrativen Aufträgen die mit Geld verbunden sind. Ausgegrenzt wird von Diagnose:Funk der immaterielle Profit. Wer Beruflich keine Erfolge vorzuweisen hat, sucht sich seine Erfolge im Privaten (z.b. als Stuttgart21-Gegner). Mann schließt sich einer Bürgerbewegung an, zieht daraus seine Lehren und gründet später selbst eine Bürgerbewegung wo man den Frontmann abgibt. Man bestimmt die Richtung und die Mitspieler. Sehr zum Vorteil ist es, wenn man über Geld verfügt welches man für seine Ideen einsetzen kann. Mit Hochmut, Egoismus und einen ausgeprägten Drang nach Geltungssucht fährt man auf den direkten Weg in die Selbstüberschätzung.

Die Akteure von Diagnose:Funk nutzen seit vielen Jahren die Einbahnstraße (den Monolog). Sie sind am Dialog mit Experten oder Mitläufern nicht Interessiert. Sie wollen die Deutungshoheit. Mit ihrem Artikel „Der Absturz vom Dialog- zum Monologbüro„ belegen sie wieder mal sehr eindrucksvoll, zu was sie im Stande sind, wenn sie im Dialog unterliegen. Es ist nicht zu erwarten, dass diese Akteure lösungsorientiert für die Gesellschaft arbeiten, denn sie würden ihre Daseinsberechtigung verlieren. Statt dessen präsentieren sie sich als die "mächtigen" Front-Kämpfer die ausgeschlossen werden. Keine sichtbaren Überlegungen warum sie so erfolglos sind mit ihrer Strategie!

Am Ende, nur ein Beitrag für die lieben Stopfgänse um ihnen mitzuteilen, macht weiter wir sind auf dem Erfolgskurs, wir zählen auf euch. Und nicht vergessen regelmäßig Geld an uns spenden damit wir so weiter machen können.

Verwandte Threads
Die Angst akademischer Mobilfunkgegner vor Widerspruch
Vertrauen gewinnt ihr nicht mit Halbwahrheiten oder Lügen!
Kompetenzgefälle Wutbürger - Wissenschaftler

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Geschäftsmodell, Monolog, Diagnose-Funk, Opfer, Selbstüberschätzung, Geltungsdrang, Transparenz, Populist, Gutbier, Scheinriese, Dialogscheu, Aktivist, Referent, Hochmut, materieller/immaterieller Profit, Campaigner, Demonstrant


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum