Diagnose-Funk ist kein ernst zu nehmender Gesprächspartner (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 29.11.2021, 15:19 (vor 364 Tagen) @ KlaKla

Und das nur, weil das Büro des Dialogforum der Bundesregierung und das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) ihre Teilnahme an einer gemeinsamen Veranstaltung des BUND Naturschutz e. V. Kreis­gruppe Rosenheim verweigert.

Aus meiner Sicht handeln das Dialogforum und das BfS richtig. Wenn sie sich öffentlich mit Diagnose-Funk blicken lassen würden, wäre das für beide schädlich, für Diagnose-Funk hingegen wäre es eine (unbeabsichtigte) Aufwertung. Denn die Rosenheimer würden irrtümlich annehmen, der Stuttgarter Verein wäre ein ernst zu nehmender Diskussionsteilnehmer.

Es war schon immer so, dass Ämter und Industrievertreter sich nicht oder nur widerwillig mit Populisten anlässlich einer "Infoveranstaltung" an einen Tisch setzen wollen, früher traf es die Bürgerwelle, jetzt eben Diagnose-Funk. In der Politik ist es nicht anders, dort ist es die AfD, die aus den genannten Gründen gemieden wird, weil a) die Teilnehmer nicht auf Augenhöhe sind und b) die Differenzen unüberbrückbar bleiben.

Hinzu kommt: Die selbsternannte "Verbraucherschutzorganisation" aus Stuttgart hat kein Mandat, als Vertreter der Bürgerschaft aufzutreten. Das weiß auch Diagnose-Funk, deshalb versucht der Verein seit langem über Umwege, z.B. über den BUND, den Fuß in die Tür zu Entscheidungsträgern zu bekommen. Bislang mit mäßigem Erfolg. Aus meiner Sicht liegt das daran, dass der Verein als verdeckte Lobbyorganisation wahrgenommen wird, welche die Interessen von Profiteuren irrationaler Ängste gegenüber EMF vertritt. Dafür gibt es viele Indizien aber keine handfesten Beweise. Die Intransparenz des Vereins und vor allem sein populistisches Auftreten befeuern diesen Verdacht.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
BUND, Seilschaft, Populismus, Schneider, Diagnose:Funk, Rosenheim, AfD, Bürgerschaft


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum