Jörn im Wunderland (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 01.12.2021, 12:48 (vor 426 Tagen) @ KlaKla

Katholisches Bildungswerk Traunstein, Kurs Nr. 20271

Wenn Herr Gutbier jetzt schon bei Lebenshelfern auftreten muss, sehe ich das als Notsignal Rot des Vereins Diagnose-Funk. Wenn's mit der Wissenschaft einfach nicht hinhauen will, dann eben der Abstieg ins aufblühende Reich der Esoterik. Kann man freilich auch positiv sehen: Amtsleiter Gutbier der Stuttgarter Kinderpost ist endlich bei seiner Zielgruppe angekommen.

Hier ein paar Beispiele, was das KBW (nicht zu verwechseln mit dem KGB) so an Kursen für überzeugte Mobilfunkgegner anbietet:

► Qigong bei Tinnitus
► Stressbewältigung durch Achtsamkeit
► Oasentage in Harpfetsham
► Mit Qigong den Rücken stärken und die Atmung beruhigen
► Spieleleiterausbildung [das wäre meine Empfehlung für die Stuttgarter Kinderpost :-)]
► Wer bin ich eigentlich? Achtsamkeitsbasierte Selbsterkundung
► Angst beginnt im Kopf - Mut, Vertrauen und Zuversicht auch
► Homöopathiegrundkurs für Eltern
► Yoga und Klang
[...]

Entzückend, nicht wahr?

Noch ein guter Grund für das Dialogbüro und das BfS, dort durch Abwesenheit zu glänzen. Selbst wenn man beide Augen zudrückt, gehören die dort mMn nicht hin. Aufklärung über die tatsächlichen Risiken von EMF ja, – aber nicht um jeden Preis. Herr Gutbier hat offensichtlich weniger Berührungsängste, entfernt sich jedoch mit jedem dieser Auftritte einen Schritt weiter vom Runden Tisch des BfS.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Stuttgart, Wissenschaft, Glauben, Kinderpost, KBW


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum