Stimmungsmache gegen Prof. Röösli geht weiter (Allgemein)

KlaKla, Freitag, 29.11.2019, 09:49 (vor 60 Tagen) @ H. Lamarr
bearbeitet von KlaKla, Freitag, 29.11.2019, 10:05

Erfolgreich instrumentalisiert:
Heidi Alp am 13.11.2019 17:46

Warum wird immer wieder Herr Röösli zitiert? Dieser Mann ist KEIN neutraler Experte. Er ist Mitglied der ICNIRP und steht klar der Mobilfunkindustrie nahe!

Antwort: Weil Röösli ein anerkannter Wissenschaftler ist, der im Dialog steht mit weiteren Wissenschaftler die beruflich mit dem Thema zu tun haben. Dem stehen gegenüber selbst diagnostizierte Elektrosensible (Elektrochonder) die glauben alles besser zu wissen, oder kommerziell interessierte Baubiologen. Viralemarketing

Hintergrund SS.ch
Es ist unhaltbar, dass ein einseitiges Kommentieren von Presseartikeln in dieser Art als sogenannte Qualitätspresse veröffentlicht wird. Die Person Martin Röösli steht schon lange in der Kritik, wie auch Gregor Dürrenberger von der Forschungsstiftung Strom und Mobilkommunikation, nicht unabhängig zu sein. Ebenso wird Jürg Leuthold von der ETH immer wieder zu gesundheitlichen Auswirkungen von Mobilfunk befragt. Sind Umweltwissenschaftler, Geographen und Physiker unsere neuen Gesundheitsexperten? Im Sinne einer ausgeglichenen Berichterstattung müsste auch die Gegenseite jeweils befragt werden.

Antwort: Die Gegenseite, wäre hier M. Zahnd. Er ist befangen, ihm fehlt die fachliche Kompetenz, er vertritt eine Meinung. Persönliche Meinung eines Lobbyist gegen Wissenschaftler, das wäre ein Zerrbild. Es erstaunt mich doch sehr, dass Zahnd die Gratiszeitung "20min" als Qualitätspresse wahr nimmt.

Verwandte Threads
Geschäftsmodell Verschwörungen (1)
Geschäftsmodell Verschwörungen (2)
Geschäftsmodell Verschwörungen (3)
Who is Who der pseudowissenschaftlichen Mobilfunkgegner
16 Alarm-Videos gegen 5G: Sekte AZK führt mit Abstand

--
Meine Meinungsäußerung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum