Gigaherz kannte 2006 nur 20 "Elektrosensible" (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 23.11.2019, 22:14 (vor 1614 Tagen) @ H. Lamarr

Wir von Gigaherz müssten als grösste Schweizer Organisation von Mobilfunkkritikern und Elektrosensiblen mindestens 20 Probanden mit Namen kennen.

Unfreiwillig räumt Gigaherz mit diesem Textfragment ein, dem Verein waren 2006 gerade einmal 20 "Elektrosensible" in der Schweiz namentlich bekannt! :surprised:

Nur zwei Jahre später phantasierte Gigaherz-Präsident Hans-U. Jakob dennoch ungeniert davon, "dass im Jahr 2017 in Europa 50% der Bevölkerung elektrosensibel sein werden."

Jakobs Verhältnis zur Wahrheit ist bekanntlich äußerst gespannt, hier im Forum sind zig seiner Lügen dokumentiert. Die Skupellosigkeit, mit der er 2008 den Blödsinn von Hallberg und Oberfeld weiter verbreitete, wohl wissend, dass es Blödsinn ist, sehe ich rückblickend jedoch als bodenlose Unverschämtheit des Ex-Elektrikers.

Der Physiker M. Hahn schaute sich <hier> die Prognose von Hallberg und Oberfeld genauer an und fand neben Fallobst faule Tomaten. Hahns Analyse wird dem Dyskalkuliker Jakob freilich auf ewig rätselhaft bleiben.

Inzwischen wurde die Prognose von der Zeit eingeholt und z.B. von der Mitgliederentwicklung des Vereins für "Elektrosensible", München, dem größten seiner Art in Deutschland, nachdrücklich und ganz ohne komplizierte Mathematik widerlegt. Wem das noch nicht genügt, der kann sich die Frage stellen, warum sich zu der Anti-5G-"Großdemonstration" des Vereins Diagnose-Funk im September 2019 in Berlin nur etwa 600 Teilnehmer einfanden und noch nicht einmal 100 "virtuell" teilnehmende Elektrosensible aus dem gesamten Bundesgebiet dort als Pappkameraden der Dunkelziffer vertreten waren.

Sämtliche Lügen über angeblich zahllose "Elektrosensible" zerschellen seit mindestens 20 Jahren an der harten Realität. Sie werden auch dann nicht wahrer, wenn sie einem variantenreich regelmäßig aufs Neue aufgetischt werden.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum