Argumente vs. Gegenargumente (II) (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 02.07.2015, 10:51 (vor 2717 Tagen) @ WindLicht

Beim Recherchieren bin ich auf "Diagnose-Funk" gestoßen und habe mir Infobroschüren und Hefte bestellt.

Ach du meine Güte, dann sind Sie ja genau bei den "Richtigen" gelandet. Suchen Sie im Forum nach "Diagnose-Funk" wenn Sie wissen wollen was ich meine und fragen Sie sich: Warum werkeln die Jungs dort so fleißig mit diesem Aufwand, was sind die Motive, welche Kompetenz steckt dahinter.

Was, wenn wir tatsächlich in 10, 20 Jahren "aufwachen" und merken, welchen Mist wir verzapft haben?! So wie es [...] in der Tabakindustrie der Fall war?

Das haben Sie schön gefragt, absolute Sicherheit aber wird es nie geben, früher waren es die Säbelzahntiger, heute sind es IS, Autos oder Flugzeuge, die uns ins Jenseits befördern. Aber man kann die Augen aufhalten und Vorsicht walten lassen. Und deshalb mache ich Sie darauf aufmerksam: "Diagnose-Funk" ist beliebtes Sprachrohr eines ehemals mächtigen Tabaklobbyisten, der heute ein bekannter Mobilfunkgegner ist und zwei alarmierende Mobilfunkstudien zu verantworten hat. So, jetzt müssen Sie nur noch wissen, dass die Tabakindustrie dabei erwischt wurde, mit "Ablenkungsforschung" (z.B. Kot von Kanarienvögeln verursacht Krebs) die Risiken des Rauchens zu relativieren. Klingelt's? Nein? Dann suchen Sie im Forum nach Postings des Teilnehmers "sektor3". Ihnen werden wahrscheinlich die Augen übergehen. Am besten fangen Sie bei den ältesten Suchergebnissen an, sonst verstehen Sie die jüngeren nicht. Sie werden häufig auf "Prof. A." (oder ähnlich) stoßen, das ist der Ex-Tabaklobbyist Prof. Franz Adlkofer.

Auch über diesen Zusammenhang Tabak- vs. Mobilfunkindustrie gibt Ihnen das Forum reichlich Auskünfte. Die sogenannte Kompetenzinitiative, auf die Sie verlinkt haben, gibt sich übrigens alle Mühe, die frühere Tätigkeit des Tabaklobbyisten zu vertuschen. Klingelt's?

Momentan sehe ich Sie noch als Rotkäppchen bei der Großmutter. Zuviel will ich Ihnen aber auch nicht zumuten, Ihnen den bösen Wolf zu zeigen. Vorschlag: Schmökern Sie nach Lust und Laune durchs Forum und stellen Sie gezielte Fragen, sobald Ihnen etwas spanisch vorkommt.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Tabakindustrie, Ko-Ini, Ablenkungsforschung, Kanarienvögel, Motiv


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum