Gutachten Herrenberg: Wer versteht das Prinzip der Grafiken? (Allgemein)

Kuddel, Donnerstag, 09.01.2014, 23:24 (vor 2565 Tagen) @ H. Lamarr

Ich stelle mir dagegen einen Gemeinderat vor, der im Hauptberuf Steuerberater ist. Dem fällt a) an einem Messwert 2,14365 mW/m² nichts Anstößiges auf und b) erschrickt der zu Tode, wenn daraus 4,28730 mW/m² werden, denn das sind (für Steuerberater) gruselige 100,0000 Prozent mehr als vorher!

Dann erzählen Sie mal dem Steuerberater, daß die Meßgenauigkeit bei Immissionsmessungen 0% bis + 400% beträgt, dann bekommt er einen Herzschlag.

Gegenüber dem Stadtrat stellen sie am besten eine Analogie zwischen den prognostizierten Kosten der Elb-Philharmonie zu den realisierten Kosten der Elbphilharmonie her.

Nur mit dem Unterschied dass das Verhältnis von Prognose zur Realität bei Umweltgutachten eben genau anders herum ist, als bei der Elb-Philharmonie (1/x)
;-)


K

Tags:
Immissionsmessung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum