Gesinnungen (Allgemein)

KlaKla, Sonntag, 28.04.2013, 16:19 (vor 3012 Tagen) @ Lilith

Wieder einmal folgt auf einen "Mahner" gleich im Anschluss eine "Eva".

Sie startet diesmal mit einem zunächst harmlosen, aber im gegebenen Zusammenhang völlig sinnfreien Kurzurlaubsbericht, der allerdings schon nach wenigen Zeilen in ihr Dauerthema ...

Wohlwollend könnte man sagen, Sie leidet an einer somatoforme Störung und sie fährt ihren Krankheitsgewinn ein.

Aber sie hat sich mit ihren Geschichten selbst unglaubwürdig gemacht. Sie ist mVn der klassische Verlierer, der die Schuld seines Versagen bei anderen sucht. Anspielungen oder gar klare Hinweise auf rechtsextremes Verhalten muss eine "Dame" ihres Alters weit von sich weisen. Wegschauen und denunzieren wurde als Methode angewandt vor ca. 70 Jahren und kostete vielen Menschen das Leben. Mir scheint, bestimmte Funkgegner besinnen sich auf alt Bewertes ungeachtet der Folgen.
Damals agierte man ähnlich teils zum Selbstschutz ums eigene Leben. Heute ist es mVn all zu oft aus egoistischen Beweggründen heraus, gepaart mit Dummheit und Selbstüberschätzung.

Verwandte Threads
Denunzieren als Methode
Ungehemmte Mobilfunkgegner
Die Denunziationen des Hans-Ulrich Jakob

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Egoismus, Selbstüberschätzung, Methode, Geltungssucht, Krankheitsgewinn, Silbergrauen, Dummbatz


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum