In die Isolation geraten (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 09.04.2013, 12:40 (vor 2431 Tagen) @ KlaKla

Den angeblichen Selbstmord des Pfarrers brachte Werner Funk in die öffentlichen Medien.

Medien?

Medium!

Es berichtete mit dem Merkur nur eine einzige Zeitung online und auch diese nur deshalb, weil der Autor des Berichts in Unterammergau zuhause ist. Die Tatsachenbehauptung "Pfarrer in Ruhestand begeht Selbstmord" wird in den Beitrag mit keinem Fakt gestützt, alles deutet darauf hin, dass auch der Autor nur das weiterträgt, was ihm von den drei Oberammergauer Mobilfunkgegnern erzählt wurde.

Pfarrer Häublein hatte sich im Kreis Sterup niedergelassen, genauer in der Gemeinde Grünholz, die liegt südöstlich von Flensburg. Dort lebte er so zurückgezogen, dass Bürgermeister und Ärzte nicht auf ihn aufmerksam wurden, nicht einmal der evangelische Pastor dort oben hatte von ihm gehört. Auch eine Bewohnerin des Nests Grünholz antwortete auf die Frage nach dem Pfarrer aus dem Süden nur norddeutsch knapp & barsch "kenn' ich nicht!" - und legte auf. Häublein muss dort oben wirklich sehr einsam gewesen sein und sich vor Ort niemandem anvertraut haben. Auch so eine Isolation kann in seiner Situation, kann ich mir vorstellen, verheerende Folgen haben.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Medien, Instrumentalisierung, Oberammergau, Merkur, Funk


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum