Staatlich anerkannter Fernlehrgang zum Baubiologen ? (Allgemein)

charles ⌂ @, Freitag, 18.05.2012, 19:35 (vor 2737 Tagen) @ Kuddel

Halo Kuddel,

Sie werfen einige Allgemeinheiten auf einen Haufen, und ziehen dann Ihre Schlussfolgerungen.

Es gibt viele Fernlehrgänge, die staatlich anerkannt sind.
Z.B. französische Sprache, Sekretärin, Makler und Baubiologe.

Das heisst, das die Studien bestimmte Regel folgen, und dass man für ein Exam etwas leisten soll.
Das ist alles.

Wenn ich von der CDU Partei in München eingeladen werde um dort einen Vortrag über Elektrosmog zu halten, heisst das gar nicht das ich mit der CDU irgendwie eine Verbindung habe, oder das ich mit die politische Gedanken der CDU einverstanden bin.

So ist es auch mit Personen wie Wolfgang Maes, Dr. Moldan, Dr. Virnich, Dr. Oberfeld, und sicher Niels Dernedde als Hersteller von elektronische Messgeräte, die ab und zu wegen Vorträge über Elektrosmog eingeladen werden, aber damit nicht als Befürworter für Wünschelrute, Pendel oder Biotensor eingestuft werden können.

Was Maes von Wünschelruten hält kann man ausgiebig lesen in sein Buch *Stress durch Strom und Strahlung*.

Natürlich, ein Baubiologe ist kein anerkanntes Beruf.
Ich habe diesen Fernlehrgang nicht verfolgt, aber meine durch meine Erfahrung mehr über Elektrosensitivität und der Einfluss von Elektrosmog auf den Menschen zu wissen als manche Absolvierte.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum