Messwertzaubereien von Mobilfunkgegnern (Berichtigungen)

charles ⌂ @, Samstag, 12.05.2012, 00:23 (vor 3090 Tagen) @ Kuddel

Nein, so ist das nicht ganz.

Es ist üblich um den *Vollast* zu bestimmen um den gemessenen Wert met Faktor 3 oder 4 zu multiplizieren.

Auch ist nichts gegen die Schwenk Methode an zu merken.

Aber eins darf man nicht vergessen.
Die Meisten messen mit ein Breitband Messgerät, und dann mit *Spitzenwert*.
Die Spitzenwerte darf man nicht vergleichen mit den Normmessungen in RMS Mode.
RMS Werte sind immer viel niedriger als *Spitzenwerte*.

Und, wie ich schon mal festgestellt habe mittels Vergelichsmessungen mit mehreren Breitbandmessgeräte, da gibt es erhebliche Wertunterschiede.
So hatte ich mal erlebt dass ich an eine Stelle 50µW/m², und draussen 150µW/m², ein Händler mit ein gleicher Marke und Type 4.000µW/m² innen gemessen hat.

Anderseits sind alle Werte oberhalb von 1µW/m² für Elektrosensitive viel zu hoch.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum