Grenzwerte in Unterschleißheim - eine Falschinformation (Berichtigungen)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 10.05.2012, 21:14 (vor 3088 Tagen) @ H. Lamarr

Der Gemeinde ist die Problematik bekannt, geäußert hat sie sich bislang nicht dazu.

Das (oben) war der Stand von heute morgen. Jetzt gilt, wie Dr. Gritsch (TÜV Süd) auf Anfrage mitteilt, folgendes:

Die Stadt Unterschleißheim will keine neue Stellungnahme abgeben, da die Fakten bereits ausreichend durch Leserbriefe richtig gestellt wurden.

Zur Richtigstellung der Aussagen von Herr Reichert:

Es ging zu keinem Zeitpunkt um die Vollausschöpfung der Grenzwerte der 26. BImSchV, sondern um die für die Standortbescheinigung beantragte Sendeleistung. Hintergrund ist, dass die Telekom als Argument ins Feld führte, dass sie die in der Standortbescheinigung beantragte Sendeleistung nicht auszuschöpfen gedenke.

Insgesamt liegen die Immissionen in Unterschleißheim unter dem Niveau vergleichbarer Mittelstädte

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Gritsch


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum