Elektrosmog-Frühling in Österreich: Sand für die Sahara (Allgemein)

Kuddel, Dienstag, 08.05.2012, 18:55 (vor 2749 Tagen) @ H. Lamarr
bearbeitet von Kuddel, Dienstag, 08.05.2012, 19:26

Wilhelm Mosgöller und Josef Witke haben sich gleich noch ein zweites Projekt angelacht, und dazu Verstärkung von Dr. Elisabeth Plank bekommen:

Eine Studie unter Leitung von Prof. W. Mosgöller soll klären, ob Elektrosmog gesundheitsschädigend für den Menschen ist oder nicht.

(Auszug) => Laut Plank erhalten alle Teilnehmer nach der Messung bzw. medizinischen Untersuchung vonseiten des Projektteams einen individuellen Sanierungsvorschlag für das elektromagnetische Lebensumfeld zur Vermeidung oder Reduzierung von Elektrosmog. Für die erste Vermessung mit Begehung und Beratung werden 780 Euro berechnet,

Krass, eine "Studie" bei welcher die Probanden für eine baubiologische Begehung 780 Euro bezahlen müssen statt für ihre Mitarbeit bezahlt zu werden...

Wilhelm Mosgöller, Arzt und Designer der Studie, bekräftigte: "Elektromagnetische Felder kann man mit der Gesundheit der Menschen zusammenbringen." Die elektrotechnischen Vermessungen, ein EKG und ein Stresshormontest sollen die "objektiven Befunde", die Beschwerden des Probanden die "subjektiven Befunde" für die Studie liefern. Dem Projektteam sei es ein Anliegen, diese Thematik "aus dem esoterischen Eck" zu holen und wissenschaftliche Beweise zu sammeln.

Wenn die Absicht von Herrn Mosgöller wirklich ist, das Thema Elektrosmog aus dem "esoterischen Eck herauszuholen", wäre es m.M.n. besser, sich nicht gleich zu Beginn bei der Partnerwahl in das esoterische Eck hineinzubegeben.

[*]Dr. Elisabeth Plank hat es bei Esowatch zu einer wenig rühmlichen Nennung gebracht.

Die Frau betreibt eine Baubiologenschule a la "IBN". (siehe hier unter "Akademie")
Vordergründig befasst sich das Institut mit "Grundlagenforschung auf Basis der Quantenphysik" und "Kohärenz in Biosystemen" => beides übliche Floskeln aus dem Wortschatz von Esoterikern und Pseudowissenschaftlern.

Schaut man aber in die Liste der Mitarbeiter, gibt es ausser der "Frau Dr." keinen einzigen Akademiker
=> D.h. wissenschftlich klingende Fassade für die Visitenkarte, reale Forschungsaktivität = null, verdient wird mit banalen Baubiologen-Schulungen.

Unter "Partner bei der Forschung" findet man u.a. "ROM Elektronik", den Hersteller von Elektrosmog-Meßgeräten für den Hobby-Baubiologen, Heilpraktiker sowie einige weitere Esoterik-Institute der gleichen Machart, wie z.B. das IIREC, welches sich mit "physikalischen Grundlagen und die biologische Wirksamkeit von elektrischen, magnetischen und elektro-magnetischen Feldern und Potentialen" sowie "elektro-magnetischen, quantenphysikalischen, biologischen und umwelttechnischen Eigenschaften von Wasser" beschäftigt ...oder das "BEAM", welche sich mit "Informations- und Quantenmedizin" , sowie mit "sehr schwachen, aber extrem präzisen elektromagnetischen Signalen, die bei geeigneter Auswahl und Anwendung in der Lage sind, körperliche Funktionssysteme zu optimieren" (übersetzt= Bioresonanztherapie) ...beschäftigt.
(=> Also pure Pseudowissenschaft).

K

Tags:
IIREC, Seilschaft, Pseudowissenschaft, Plank, Bioresonanztherapie


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum