Gesucht: Baubiologischer Messstandard SBM-92/5 (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 07.08.2011, 22:40 (vor 2997 Tagen) @ Kuddel

Die Baubiologischen Richtwerte werden jeweils zur Identifizierung der Version mit der Jahreszahl gekennzeichnet.
SBM-92/5 steht für das Erscheinungsjahr 1992, SBM-98/5 für das Jahr 1998, heute nennt es sich SBM-2008 für das Jahr 2008.

Dem www ist der sogenannte "Standard Baubiologischer Messtechnik" vor August 2003 völlig unbekannt. So wie es aussieht, hat erst zu diesem Zeitpunkt beim "Verband Baubiologie" einer die Idee gehabt, dem "Standard Baubiologischer Messtechnik" nachträglich eine bis 1992 zurückreichende beachtliche Reifezeit zu verpassen. Ob es den SBM vor 2003 überhaupt jemals wirklich gegeben hat, dafür konnte ich keinen Beleg finden, sondern nur die Mitte 2003 erstmals aufgestellte Behauptung, die wortgleich auf vielen BB-Seiten zu finden ist: Der Standard wurde erstmals als SBM-92/5 im Mai 1992 publiziert.

Auf dieser RA-Seite habe ich folgende zum Thema passende Desinformation gefunden, die Prof. Dr. iur. Klaus Kniep zugeschrieben wird:

"Um eine gesundheitsgefährdende Auswirkung mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auszuschließen nach SBM ein Richtwert von maximal 0,1 nW/cm² empfohlen. Zu derselben Empfehlung gelang auch die Salzburger Resolution zu Mobilfunk-Sendeanlagen."

Desinformation deshalb, weil 0,1 nW/cm² nun einmal 1 µW/m² sind - und die wurden niemals in der "Salzburger Resolution" empfohlen! Dass ein Prof. der Rechtswissenschaften sich überhaupt ungeniert auf den SBM bezieht, als wäre dieser eine DIN-Norm oder ein Amtsblatt, das ist wieder eine andere unglaubliche Geschichte.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
SBM, Desinformation, Richtwert


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum