Grenzwert: Zürch soll 0,06 V/m bekommen (Allgemein)

Kuddel, Sonntag, 07.08.2011, 15:48 (vor 3025 Tagen) @ H. Lamarr

Dass Dr. Oberfeld danach noch einmal nachlegte und 0,001 mW/m² (0,02 V/m) als neuen Salzburger Vorsorgewert propagierte war lediglich eine einsame Einzelaktion des Umweltmediziners.

Das "Land Salzburg" wird in Hinsicht Elektrosmog nur von einer Person (Dr Oberfeld) vertreten und die hat nichts anderes gemacht, als die Werte aus der empfohlenen "Lektüre" zu übernehmen => W.Maes, Streß durch Strom und Strahlung, welches auch in dieser Infomappe (PDF 1,1MB) des Landes Salzburg empfohlen wird.

Also handelt es sich letztendlich um nicht um eine Forderung des "Landes Salzburg", sondern indirekt um die Forderung von W.Maes, einem gelernten Journalisten, der berufsmäßig auf Rutengänger umsattelte und später (etwas vornehmer) "Baubiologe" und nun eine Kette von Baubiologenbüros betreibt.

Bei Amazon gibt es zu dem genannten Buch genau eine Rezension (5 Sterne), die sich liest wie der Werbetext auf dem Buchdeckel.
Diese Rezension wurde von einer Person mit Nicknahmen "Ich lese gern und viel" erstellt. Laut Profil hat "Ich lese gern und viel" bei Amazon genau eine Rezension gechrieben, nämlich die oben erwähnte....


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum