Wo steht in Favres Studie etwas von "reproduzierbar" ? (Allgemein)

Kuddel, Montag, 23.05.2011, 20:30 (vor 4271 Tagen) @ Capricorn
bearbeitet von Kuddel, Montag, 23.05.2011, 21:22

Also: Favre beschreibt im ersten Kapitel zunächst den typischen Versuchsaufbau.
Dann schreibt er:

"A result from a typical sound recording experiment is shown in Figure 3a."

"Ein Ergebnis von einem typischen Tonaufnahmeexperiment ist in Bild 3 a dargestellt"

Ja und ?
Wo sehen Sie in dem Satz eine Bestätigung Ihrer These, daß alle Experimente ein ähnliches Ergebnis zeigten ?

Ist ein "typisches Experiment" automatisch gleichbedeutend mit einem "typischen Ergebnis" ?

Wenn ihre Annahme richtig wäre, müßte dort dann nicht stehen:

"A typical result" from several sound recording experiments is shown in figure 3a " ???

Bleibt festzuhalten:
Favre schweigt sich in seiner Studie (absichtlich ?) darüber aus, wie oft er seine Ergebnisse reproduzieren konnte.
Und das, obwohl er über 80 Experimente durchgeführt hat und ihm die mathematischen Werkzeuge wie Mittelwert und Standardabweichung durchaus geläufig sind, wie z.B. bei der Bewertung der Frequenzmuster.

Das finde ich sehr ungewöhnlich.

Kein Wissenschaftler würde es sich m.M.n. nehmen lassen, auf die mehrfache Wiederholbarkeit eines bahnbrechenden Ergebnisses explizit hinzuweisen.

Das veranlaßt mich zu der Spekulation, daß es sich überwiegend um Einzelergebnisse handelt.
K


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum