Die Absicht, Lerchls Ruf zu schädigen (Allgemein)

KlaKla, Montag, 04.04.2011, 18:22 (vor 3168 Tagen) @ H. Lamarr
bearbeitet von KlaKla, Montag, 04.04.2011, 18:50

Die neueste Ausgabe in unserer beliebten Reihe "Die kleinen Tricks der Sendemastengegner" lautet: Nicht Kleckern, sondern Klotzen.
Es geht um das kollektive Mobbing, mit dem das Ansehen von Prof. Lerchel in der Öffentlichkeit beschädigt werden soll.

Ich denke da sollte man etwas mehr differenzieren. Es gibt da mMn einen inneren Kreis, der gezielt Hetze streut. Im Zentrum steht ein Wissenschaftler dessen Studie den Stempel trägt, „Wissenschaftliches Fehlverhalten“. Fakten die die Vorwürfe entkräften hat er mW. nie gebracht. Um ihn herum steht mMn - Die Pandora Stiftung, Diagnose-Funk, und die Kompetenzinitiative. In allen drei Gruppierungen findet man den Literaturprofessor der sich selbst als Opfer der Funkstrahlung (EHS) bezeichnet.

Den Anfang machte die Pandora Stiftung
18.01.2011 Versuch der Vernichtung wissenschaftlicher Mobilfunkdaten an der Medizinischen Universität Wien endgültig gescheiter (Verfasser Adlkofer) [Hinweis Moderator: Link aktualisiert am 23.02.2014]
Elektrosmog-Report
10.03.2011 verfasst nur einen Kommentar: Prof. Lerchls neuer Kampf (Verfasser Isabel Wilke)
Die Bürgerwelle
10.03.2011 Kopie den Kommentar von I. Wilke
Diagnose-Funk
16.03.2011 Versuch der Vernichtung wissenschaftlicher Daten
18.03.2011 WHO lehnt Prof. A. Lerchls Mitarbeit ab

Die Kompetenzinitiative hat bis heute die Hetze nicht auf ihrer Webseite.
Die Hetze verbreitet sich aus der "sicheren" Schweiz.

Trittbrettfahrer (mir fällt kein anderes Wort ein):
18.03.2011 Bürgerwelle News Kopie:Umgang mit wissenschaftlichen Ergebnissen
21.03.2011 Gegenwelle Ansprechpartner: Rainer Zajonz, Verbindung zur Pandora Stiftung.
21.03.2011 Gabriel Technologie Neuheit
22.03.2011 Risiko Elektrosmog Kärnten Vorstandsmitglied Dr. Erwin Tripes
29.03.2011 Im Forum des Hese-Project, Michael Heiming

http://www.klimaforschung.net/Strafanzeige/strafanzeige.htm
Klaus-Peter Kolbatz

Für meinen Geschmack ist es nur noch erbärmlich was sich hier abzeichnet. Zwei alte Männer die Ihre Hetze streuen und will fähige Mitläufer die sich prostituieren. Nee, das ist abstoßen. Natürlich ist es jedem selbst überlassen sich diesen Herren anzuschließen und ein Teil des Mobbings zu werden. Ich distanziere mich von diesen Leuten und würde mich schämen mit solchen Frontleuten in Verbindung gebracht zu werden. Moralisch und Ethisch ist an deren Verhalten nichts positive zu finden. Auch das die Dokumente von Prof. A. ins Englisch übersetzt wurden, ist mMn nur ein weiterer Baustein Lerchl auch im Ausland zu schädigen.

Jedem Neuzugang ist dringend zu raten, kontrolliere die Beweggründe deines Informanten damit du am Ende nicht der Dumme bist.

[Hinweis: Esowatch heißt jetzt PSIRAM.COM]

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Psiram, Bürgerwelle, Mobbing, Diagnose-Funk, Opfer, Elektrosmog-Report, Hese-Project, Diffamierung, Allianz, Trittbrettfahrer, Stiftung-Pandora, Demagogen, Marionette, Lerchl, Katalyse-Institut, Wilke, Spaltung, EMF-Publikationen, Schund, Fehlverhalten


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum