WHO lehnt Prof. A. Lerchls Mitarbeit ab (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 30.03.2011, 14:40 (vor 4196 Tagen) @ Alexander Lerchl

Nein, niemand.

Naja, das war zu erwarten, aus der Ferne hetzt es sich risikoloser.

Ich habe mir erlaubt, im hese-Forum einen der dortigen Hetzer (microondes) einzuladen, sich direkt mit Ihnen zu streiten, und nicht nur von weitem Steine in Ihren Garten zu werfen. Noch kneift der Mann, sollte er es sich anders überlegen, fände ich es gut, wenn Sie sich ihm zuwenden. Zumindest solange, wie er imstande ist, eine Sachdiskussion zu führen, was - zugegebenermaßen - schon in der ersten Runde zum Abbruch führen kann.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum