Infernalisches Sextett: EHS-Feiertag nominiert (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 13.11.2010, 14:30 (vor 3310 Tagen) @ H. Lamarr

Die Protestveranstaltung von Sendemastengegnern und Elektrosensiblen am 14. November 2009 vor dem Hauptbahnhof in Stuttgart wird sich - was die Anzahl der Teilnehmer angeht - von vergleichbaren Veranstaltungen in der Vergangenheit deutlich abheben. Denn wie aus gut informierten Kreisen zu hören war, rechnen die Veranstalter mit 600 bis 800 Teilnehmern, eine für diese Art von Protest eher ungewöhnlich hohe Anzahl.

Bei Gigaherz macht Teilnehmer "Privatdetektei" zum 14. November den Vorschlag:

"Im Zeitalter nach dem mobilen Funk sollte das ein internationaler Feiertag werden."

Für diese Idee gibt es allerdings nicht einmal bei Gigaherz Beifall, selbst für die dort versammelten Fanatiker ist der bierernst vorgebrachte Vorschlag wohl eine Nummer zu - irre.

Das bekannte infernalische Gigaherz-Quintett (Tilly-Oberpichler-Holzinger-David-Bienenstich) hat sich offensichtlich unter Duldung der Forumsadministration zum infernalischen Sextett weiterklonen dürfen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum