Sympathisiert HUJ mit der "Germanischen neuen Medizin"? (Berichtigungen)

hans, Mittwoch, 06.10.2010, 01:13 (vor 4500 Tagen) @ hans

Und nun warte ich mal gespannt auf (k)eine Reaktion von Seite HUJ.

Immerhin eine Reaktion hat es gegeben. Ich wurde offiziell verabschiedet. Eine Ehre die noch nicht so viele erfahren haben :-)

@ "das Quintett"
Bevor Du Dich daran erfreust: Das mit den 99% entsorgter Beiträge darf man nicht so eng sehen. Ein paar Prozente weniger werden es schon gewesen sein. Ich komme auf immerhin gegen die 130 Themen zu welchen ich mich geäussert habe. Teilweise sind pro Thema mehrere Antworten vorhanden. So gegen die 500 Beiträge werden es schon gewesen sein. 500 freigeschaltete entsprechen gemäss HUJ 1%. Wieviel sind 100%, oder wie gross ist die Anzahl der angeblich aussortierten 99%? Man rechne. Wobei Zahlen nicht unbedingt die Stärke von HUJ zu sein scheinen. Jedenfalls hat er sich des öfteren blamiert wenn er es versucht hat.
Wobei ich mich bei solchen Aussagen schon frage, was er mit solchen Aussagen erreichen will und wo er es sonst noch derart übertreibt.

Und da die Beiträge von "k.A." und "Rheingold" nach wie vor vorhanden sind, scheint meine Theorie mit der gigaherzschen Nähe zu der "Germanischen neuen Medizin" und der "AZK" auch hinzuhauen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum