Winterlandschaften - das Warten auf die Blätter (Allgemein)

Ditche, Sonntag, 17.01.2010, 02:38 (vor 4697 Tagen) @ hans

.......Bei uns hier gibt es übrigens einen großen Baum..........der war um die Zeit als "ihrer" schon mächtig "zerupft" aussah noch voll im Laub, einheitlich grün und später nur an einer Stelle als dann die Blätter sich verfärbten etwas schneller in sein "Herbstkleid" geschlüpft. Im Frühling läßt der sich auch regelmäßig ca. 4 bis 6 Wochen länger Zeit mit seinem neuen Blattbewuchs als andere Hecken, Büsche, Bäume in seiner näheren Umgebung.


Äh, es ist Euch aber schon bekannt, dass die Bäume (Natur) nicht stur nach Kalender reagieren? Da spielen schon noch ein paar andere Faktoren mit hinein. Vergleichszellen müssen da schon relativ klein gewählt werden. Auch die müM sollten beachtet werden. Schön zu sehen bei uns in der Region. Der Bauer auf dem Hügel über unserem Tal, ca 200m höher gelegen, erntet knappe zwei Wochen später als die im Tal.

Selbstverständlich, in meinen Text steht aber "zerruppft" (oder so ähnlich) und nicht "früher einsetzender Herbst z.B. wegen müM" und könnten Sie gegebenenfalls dieses "Euch" wecklassen ..., oder gehören Sie etwa (auch) zum "Club der toten Dichter"? ;-) (Filmtitel!)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum