Zuwachsen von Antennen (Allgemein)

Raylauncher @, Freitag, 15.01.2010, 18:47 (vor 4698 Tagen) @ Sektor3

Bei älteren Sendemasten im Wald - vor vielen Jahren als TV-Umsetzer in einem heranwachsenden Baumbestand errichtet und heute als Mobilfunkstandorte genutzt, ergibt sich mitunter das Problem des Zuwachsens. Mir persönlich sind Fälle bekannt, in denen Bäume gefällt bzw. ausgeschnitten werden mussten, da sie Richtfunkstrecken blockierten. In anderen Fällen wurden Maste erhöht, um eine einigermaßen ungehinderte Abstrahlung zu ermöglichen. Eigentlich müssten bei den, in das unmittelbare Strahlungsfeld der Antennen hineinwachsenden Ästen die behaupteten "Strahlungsschäden" ja besonders ausgeprägt zu beobachten sein. Stattdessen verweist man auf 100m entfernte geschädigte Pflanzen. Merken diese Leute eigentlich noch, wie lächerlich sie sich mit derartigen Behauptungen machen ?

Raylauncher


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum