Falschinformationen (Allgemein)

Alexander Lerchl @, Montag, 10.08.2009, 08:23 (vor 4867 Tagen) @ Schmetterling

Was ich bemägele:
Warum wurde kein Feld als "Ganzes" oder, anderer Ausdruck, als "gemischtes Feld", so, wie man in der Praxis fast ausschließlich vorfindet, verwendet? (Auch Frau Dr. Kaul redet nur von "mag. Wechselfeldern 50 Hz" u. nicht von "elektrischen und magnetischen Wechselfeldern 50 Hz".
Solche (ES-)Studien sind zwar nicht gefälscht, aber sie haben auch keinerlei Aussagekraft, weil die Wirklichkeit nicht 1 zu 1 nachgestellt wurde.)

Das habe ich doch schon hier erläutert, ich wiederhole mich aber gerne:

" ..Aber noch mal aus meiner Sicht: Es gibt ein "reales" Expositionsszenario, das im Labor nachzustellen wäre, schlicht nicht. Die wichtigsten Variablen wären: Alter, Körpergewicht, Zeit, Raum. Die ersten beiden wegen der Absorption / Feldwirkungen, die beiden letzten, weil sich jeder Mensch real in Raum und Zeit bewegt und daher nicht von konstanten Expositionsbedingungen ausgegangen werden kann.

Hinzu kommt eine ganze Latte von anderen, physikalischen Variablen, z.B.: Feldstärke, Frequenz, Polarisation, Pulsung, nur um die wichtigsten zu nennen. Das alles zu prüfen ist schlicht nicht möglich. Sich nur 2 Komponenten willkürlich herauszugreifen, ohne faktengestützte Hypothese, ist unwissenschaftlich. Solange kein plausibler Mechanismus erkennbar ist, der unterhalb bestehender Grenzwerte eine synergistische Wirkung als zumindest testbare Hypothese erscheinen lässt, ist jeder experimentelle Ansatz nicht zu begründen (und übrigens, im Falle von Tierversuchen, auch tierschutzrechtlich problematisch, da keine vernünftige Begründung vorliegt; aber das nur am Rande). Also: einen Mischmasch zu testen, ohne valide Hypothese, ist nicht nur nicht vernünftig, sondern reine Geldverschwendung. Ich kann mir wirklich niemanden und auch keine Organisation vorstellen, die so eine Studie finanzieren würde."

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert

Tags:
, Tierversuch, Tierschutz


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum