Auf Parolen baut sich die unseriöse Mobilfunkkritik auf (Allgemein)

Doris @, Sonntag, 09.08.2009, 17:54 (vor 4862 Tagen) @ H. Lamarr

Das klappt ja wunderbar, einer setzt eine Parole solange in die Welt, bis sie sich verselbständigt und von anderen wie selbstverständlich vorgetragen wird.

Das ist der springende Punkt und der Grundstock der unseriösen Mobilfunkkritik.

Sie finden auf nahezu fast allen mobilfunkkritischen Seiten Parolen, von denen ich behaupte, dass die wenigsten, die sie mit aufnehmen eine Ahnung davon haben.

So hat sich die Angst vor WLAN, WIMAX und UMTS gebildet, noch bevor diese Techniken wirklich eingestetzt waren, weil einer mal verbreitet hat, dass XX noch viel schädlicher sein soll, oder besonders schädlich sein soll. Und so kommt dann der Nocebo Effekt zum Tragen.

Auch Sie waren meiner Beobachtung nach mal jemand, der den Grundstein für eine Angst gesetzt, von der Sie wahrscheinlich gar nichts wissen. ;-)

Ab diesem Beitrag von Ihnen, fand sich die Warnung davor in so manchen Postings auf anderen Seiten und wurde mittlerweile mit aufgenommen in die Appelle. LTE wird seit diesem Zeitpunkt kritisch beäugt und gefürchtet, obwohl dessen Wirkung auf die ES noch gar niemand beurteilen kann.

Auch wuffs Repacholi und Fact Sheet Kritik trägt mittlerweile Früchte und ist Bestandteil so mancher mobilfunkkritischer Seiten geworden. Das Netzwerk funktioniert :yes:

Tags:
Unseriös, Netzwerk


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum