PR-Mitteilung gezielt eingespeist (Forschung)

KlaKla, Dienstag, 09.09.2008, 13:57 (vor 4224 Tagen) @ Doris

Diese Frage wurde auch von einem anonymen Teilnehmer bei Gigaherz gestellt. Die Antwort von Herrn Jakob ist typisch die gestellte Frage m.E. durchaus legitim. Offensichtlich wurde diese per Rundmail von Herrn Pesché verteilt.

Ich unterstelle, *** hat diese Pressemitteilung bewusst in die Mobilfunk-Kritiker Szene eingespeist und nicht auf seine Webseite gestellt. Denn er klärt damit nichts auf sondern liefert Nahrung für Verschwörungstheorien.

Lerchl, der öffentlich auf Fehler in der Statistik hingewiesen hat und auch für eine offene Diskussion in unterschiedlichen Forum parat stand, wurde von allen sonst so lautstarken Mobilfunk-Kritikern ignoriert.
Rüdiger und Prof. A. haben sich an keiner Diskussion beteiligt. Sie haben lediglich ihren Standpunkt dargelegt.
Auch H.E.S.E-Project schweigt.

***

***

[Hinweis Admin: *** aus Rechtsgründen editiert am 27.07.10]

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Verschwörung, Verschwörungstheorie, Strategie, Prof. A., Reflex, Hese-Project, Lerchl


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum