Minus x Minus = Plus (Allgemein)

Doris @, Montag, 21.01.2008, 20:01 (vor 4655 Tagen) @ H. Lamarr

Prof. M. Spitzer (ja, d e r Spitzer) hat dies mal so umschrieben: Sie können mit einem 3-Jährigen nicht sachlich darüber diskutieren, dass ein Zuviel an Schokolade nicht gut für ihn ist. Sie müssen ihm die Schokolade wegnehmen. Anders geht's nicht.

Ob das wirklich altersabhängig ist.... sind sachliche Diskussionen über ein Zuviel an Schokolade möglich :-)

Tilly kriegt ihrer Postings wegen genau die Zuwendung, die sie provoziert. Und Sie, Doris, gehen ihr auf den Leim. Tilly & Semmelweis verbindet eines: Sachargumente spielen keine Rolle, denn sie bergen das Risiko, dass die Zuwendung einmal ein Ende hat.

Die Kritik an der Vorgehensweise von Tilly zielt ja nicht speziell auf die PErson Tilly ab, denn da kann man eh nichts bewirken. VIelleicht regt es aber so manchen anderen Mitleser zum Nachdenken an, und vielleicht wehrt sich zukünftig doch der ein oder andere mal gegen solche "Mitstreiter".
Und übrigens, irgendwann geht auch mir die Lust und noch eher die Zeit aus. Sie werden es nicht glauben, ich habe tatsächlich ein neues Betätigungsfeld gefunden, in das ich meine für mich typischen 150 % Einsatz einbringe. Und zwei mal 150 % geht nun wirklich nicht. Habe momentan noch enorm viel Energie und bin bei beiden Aktionen sehr aktiv, aber über kurz oder lang, werde ich Einschränkungen machen müssen und ich denke es wird vermutlich bei meinem Mobilfunkengagement sein.

Die Gruppe der ES ist klein, die "Kämpfer" kennen sich persönlich von Treffen und Veranstaltungen und haben sich gegenseitig ihre Foren-Pseudonyme preisgegeben. Daher weiß also z.B. Frau Buchs genau, wer sich hinter Tilly verbirgt, weil aber der gemeinsame Kampf verbindet, schweigt sie - vielleicht sogar mit geballter Faust in der Tasche - selbst zu gröbsten Eskapaden.

Ich denke mir auch, dass eine gewisse Solidarität unter den Betroffenen herrscht und untereinander eine größere Toleranz aufgebracht wird. Das ist auch völlig normal. Aber was ich fast nicht glauben mag, ist dass man Tilly kennt und sich solidarisch zeigen würde. Also das kann ich nun wirklich gar nicht nachvollziehen und das würde für mich gar nicht gehen. Also ich glaube es schlichtweg nicht, dass ein halbwegs intelligenter Mensch, in seiner durchaus schwierigen Situation (ES) eine derartige Forenteilnehmerin kennt und sie sogar durch Schweigen schützt, anstatt hinter den Kulissen wirklich dafür zu sorgen, dass die sich zurücknimmt. Nein, das kann und mag ich nicht glauben.

Eine andere These: Frei nach Dr. Jekyll & Mr. Hyde lässt jemand unter Tilly die Sau raus und gibt sich zugleich unter einem anderen Pseudonym ganz moderat.

Also zum einen lässt Tilly nicht die Sau raus, das würde ich ganz anders nennen und wenn sie sich tatsächlich unter einem anderen Pseudonym moderat geben würde, dann ist das ja wirklich schizophren und ich frage mich, was soll damit bezweckt werden, das kann doch nur zum Nachteil der betroffenen PErsonengruppe sein. Insgesamt finde ich so eine Manipulation einer Internetdiskussion befremdlich und ich merke schon länger, dass genau dies u.a. dazu beiträgt, dass ich anfange das Interesse zu verlieren.

Was es nun auch sein mag: Die ständigen Frontalangriffe auf das, was unter gesundem Menschenverstand verstanden wird, treiben ES oder fanatische Mobilfunkkritiker langfristig in die Isolation und damit in die absolute Bedeutungslosigkeit. Betroffene, die diesem wüsten Treiben tatenlos zusehen, geraten mit unter die Räder - so wie es ja jetzt schon passiert - und nicht einmal unverschuldet.

Und aus diesem Grund bezweifle ich, dass die Betroffenen auch derartige Teilnehmer schützen, denn das wissen die doch auch, was sie sich damit antun. Da wäre ich eher geneigt zu glauben, dass da ein Nicht-Betroffener sich einschleust um dem Ansehen der ES zu schaden.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum