Elektrosensible ▼ (Elektrosensibilität)

charles ⌂ @, Montag, 03.12.2007, 20:56 (vor 4882 Tagen)

Hallo,

es ist doch eigentlich sehr tragisch wie die vielen *Experten* hier im Forum ihre Meinung über elektrosensibele Menschen vor sich hin schreiben, ohne die geringste Ahnung zu haben wovon man eigentlich spricht.

Es sind Theoretiker, die bequem hinter die Teke mit ein Bier in die Hand ihre Meinung Kund geben.

Ich habe viel mit ES zu tun.

ES hat aber nicht nur mit Mobilfunkmasten zu tun, sondern ist eine allgemeine Empfindlichkeit für Elektrosmog, sei es niederfrequent oder/und hochfrequent.

Bei Ikea oder Metro, oder andere Grossmärkte haben sämtliche Menschen Probleme.
Nicht weil sie dort *Angst* haben für Sendemasten (man kann sie sogar nicht sehen), aber trotzdem körperliche Beschwerden haben wie z.B. Kopfschmerzen.
NIcht weil man die angestiegene Preise beobachtet, sondern weil man empfindlich ist für verschiedene Felder.

Eine Familie hat einen neue LCD Fernsher von Samsung gekauft. Wenn man das Gerät einschaltet, muss die Frau das Zimmer verlassen. Nicht weil sie nicht zuschauen möchte, sondern weil sie den Fernseher nicht vertragen kann.
Ich habe zwei starke 40 kHz Felder gemessen.
Der Fernseher wurde umgetäuscht für einen von Sharp, und jetzt kann die Frau wieder zuschauen.

Und so gibt es vielen Fällen wo Menschen einfach Probleme erfahren.
Man weiss nicht genau woher es kommt, aber die Entsorgung von DECT Telefone und drahtlose Modems lässt viele Beschwerden aufheben.
Auch Sparlampen und andere elektrische Geräte können einiges auslösen.

Die Elektrosensibilität kommt nicht langsam, sondern von einem Tag auf die andere.
Nur Menschen mit ein geschädigtes Immunsystem werden elektrosensibel.
Und wenn das Immunsystem eine bestimmte Schwelle erreicht hat, ist der kleinste Tropfen Elektrosmog genug um *den Eimer platzen* zu lassen.

Es können viele Faktoren dafür sorgen das das Immunsystem geschädigt wird.
Sämtliche habe ich auf meine HP aufgelistet.

Ich habe sehr viele baubiologische Hausuntersuchungen durchgeführt, und weiss wovon ich spreche.

Es ist nicht so, das Menschen nach eine Hausuntersuchung und Auflistung der Quellen plötzlich ES werden.

Man hat verschiedene körperliche Beschwerden wofür bis dann keine Ursachen gefunden werden konnten. Kein Artzt oder Krankenhaus konnte eine Ursache angeben.
Erst dann geht man auf die Suche und kommt schliesslich erst dann auf den Elektrosmog.
Also, die Beschwerden waren erst da, und später wurden einige Ursachen gefunden.

Mit ein Messprotokoll weiss man woran man ist und was man unternehmen kann.
Oft sind die Sendemasten nicht die grösste Störungsquellen.
Auch wirkt ein Messprotokoll beruhigend; eine gewisse Unsicherheit ist weg.

Aber Sendemasten sind Beschleuniger und Katalysatoren für die im Körper anwesende krankheitserregende Keimen.
So kann jemand mit z.B. Krebs in eine Elektrosmog-reiche Umgebung die grösste Schwierigkeiten haben zu heilen.

Und die theoretische *Experten* wollen auch nicht verstehen, das die Empfindlichkeit von ES sich auf sehr, sehr niedrige Feldern ausstreckt.
Und das ist für jedem anders, in Verhältnis zur jede sein *biologisches Fenster*.

Dabei kommt der s.g. Zeitfaktor. Die Reaktionen können zeitverschoben auftreten.
Die meisten reagieren sofort auf z.B. DECT, weil man auf GSM etwas später reagieren kann, mit als Folge Schlaflosigkeit.
Vielen wissen nicht das ihre Schlaflosigkeit auch zusammenhängen kann mit was man tagsüber *aufladet*.

Also, die Reaktionen können später auftreten, aber der Abbau der Belastungen auch.
Ich kenne Personen die heute erfahren von was sie gestern ausgesetzt waren.

Viele ES sitzen nicht vor ihre Computer, nehmen nicht Teil an Foren, und schreiben nicht nach Zeitungen.
Auch melden sie sich nicht bei sämtliche Posten, auch weil die meiste Ärtzte nichts von ES wissen, und nicht davon wissen wollen.
Und, echte ES nehmen auch nicht Teil an Demonstrationen, weil sie die Expositionen nicht gewachsen sind.
Die ES leiden in aller Stille.

ES haben genügend Probleme im Alltag, und wenn sie dann in ein Forum zerschmettert werden, oder provoziert, haben die meisten den Lust weiter zu machen schon verloren.

Es ist falsch alles sofort in die Psycho-Ecke schieben zu wollen.

Troll-Wiese: http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=17138
http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=17430

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Tags:
Baubiologische Sicht, ES-Entstehung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum