Schreiben IZgMF vom 03.01.07 (Elektrosensibilität)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 04.01.2007, 15:35 (vor 5409 Tagen) @ Schmetterling

Dass diese Begebenheit sich so zugetragen hat, wie beschrieben, nehme ich Ihnen voll ab.

Danke, das erleichtert die Diskussion merklich.

Doch hat das alles nichts mit Elektrostress zu tun.

Ja, so kann man das auch sehen. Die Geschichte hat aber noch einen weiteren Zweck: Wir (IZgMF) wollen damit exemplarisch zeigen, was so alles an uns herangetragen wird, wie man mit uns umgeht und wo wir unsere kritische Einstellung gegenüber ES (und einigen Verfechtern) her haben.

Die Rolle des Arztes werte ich wie einen Zeitungsartikel, der unsachlich über BSE, Vogelgrippe, Gammelfleisch oder ähnliches berichtet.

Und ich hätte gewettet, Sie würden Dr. Ahus unterstützen! So gesehen hat sich das Experiment der Veröffentlichung für mich schon gelohnt, denn anscheinend habe ich Ihre kritische Haltung gegenüber der eigenen Fraktion falsch eingeschätzt. Dennoch: Dr. Ahus ist kein Nobody, sondern ein einflussreicher Mobilfunkkritiker, es muss also Leute geben, die er mehr überzeugen konnte als Sie.

Wie kommen Sie darauf, dass Schlaflosigkeit und Kopfschmerzen typisch für ES sind?

In der 84 Symptome umfassenden Liste (PDF) von Dr. Schorpp, die meines Wissens auch von Dr. Waldmann-Selsam als Referenz verwendet wird - dies adelt sozusagen diese Liste ;-) - tauchen die genannten Symptome unter den Nummern 1 und 8 auf.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
, Überzeugungstäter


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum