ES: Auf die Begriffe achten! (Elektrosensibilität)

AnKa, Donnerstag, 04.01.2007, 09:37 (vor 5409 Tagen) @ H. Lamarr

Nun, wir möchten damit a) die Argumentation zur Diskussion stellen und b) an einem konkreten Beispiel zeigen, wie unterschiedlich sich die Situation einer Betroffenen bewerten lässt, je nachdem, ob man als Fundi an die Sache herangeht oder als Realo. Für eine angemessene Bewertung der gegensätzlichen Argumentation ist selbstverständlich noch die Entgegnung von Dr. Ahus auf die E-Mail des IZgMF vom 3. Januar erforderlich.

Offensichtlich sind Sie der Überzeugung, in "Dr. Ahus" einem erklärten "Fundi" gegenüberzustehen. Hier wäre auf die Präzisierung bei den Begriffen zu achten:

"Fundi" ist ein Kosewort für einen Begriff mit ernstem Hintergrund.

Zum Wesen des "Fundi" (sprich nämlich: "Fundamentalisten" ) gehört, daß er antritt, um sein Ziel zu erreichen, das nämlich weltanschaulicher Natur ist und das in einer wesentlichen Gegenbewegung gegen die Moderne schlechthin besteht. Der Fundamentalist will weder helfen, noch heilen, noch Beistand leisten. Der Fundamentalist will die Eskalation.

"Dr. Ahus" scheint sich in der Tat entsprechend verhalten zu haben. Was jedoch diese Frau möglicherweise benötigt, ist seelsorgerischer oder psychotherapeutischer Beistand. Gerade für diese genannten Ansätze würde jedoch der Zugang zu dieser Frau ausgerechnet durch eine Form von "Unterstützung", wie sie von "Dr. Ahus" geleistet wird, nachhaltig zerstört.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum