Hat sich die Gegen-ICNIRP zusammengefunden? (Allgemein)

KlaKla, Dienstag, 01.11.2022, 09:56 (vor 530 Tagen)

Die ICBE-EMF ein Zusammenschluss weltweit Szene bekannter Mobilfunkkritiker wie
Igor Belyaev, Ronald L. Melnick, Henry Lai, Anton Müller L. Hardell, David Gee, Joel M. Moskowitz
aber längst im Rentenalter.

Mitte Oktober wollte W. Mosgöller sein Folgeprojekt Athem3 (oxidativer Stress/Ergutschäden/Doppelstrangbrüche) Laien in Düsseldorf vorstellen. Scheidsteger produziert aus der teils kostenpflichten Veranstaltung einen missglückten Videomitschnitt (Auftragsarbeit für Diagnose-Funk). Mit von der Party war I. Belyaev aus der Slowakei, der auch Mitglied der ICBE-EMF ist. Zeitlich passend kommt die ICBE-EMF am 18.10.2022 mit ihrer Pressemitteilung, „Wissenschaftliche Beweise widerlegen gesundheitliche Annahmen, die den FCC- und ICNIRP-Bestimmungen der Expositionsgrenzwerte für Hochfrequenzstrahlung zugrunde liegen: Implikationen mit für 5G“ heraus.

Alle warten wir bis heute auf das "durchschlagende" Prozessergebnis aus der USA welches der Filmemacher Scheidsteger vor Jahren ankündigte. Seine damaligen Protagonisten, Carlo, Adlkofer, Kundi und Mosgöller.
Um bei Laien Eindruck und vielleicht wieder mal Spendengeld zu gewinnen liefert Scheidsteger ein Mitschnitt von Mosgöller, wo Willy mittelt seine Studien Athem1+2 seinen anerkannt von einem Richter aus der USA, wer kann das schon von seinen Arbeiten sagen. :tock:

Und in Deutschland sammeln Mobilfunkgegner nicht nur Unterschriften für die EU-Petition Stop5G sondern auch Spendengeld für noch nicht klar definierte Klageverfahren. Diese Einnahmequellen sind noch lange nicht erschlossen, aber vielversprechend.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Seilschaft, Hardell, Gee, Senioren, Strangbrüche, Schadenersatzklage, Belyaev, Moskowitz, Yakymenko, Hobby, Melnick, ICNIRP-Kritiker, Henry Lai, Miller, Kelly, Abseitig, ICBE-EMF, RCNIRP

Hat sich die Gegen-ICNIRP zusammengefunden?

Schutti2, Dienstag, 01.11.2022, 13:41 (vor 529 Tagen) @ KlaKla

Hat es alles schon gegeben.
2003 wollte unter dem Namen "ICRESERVE" schon einmal eine "Gegen-ICNIRP" an den Start.
Was daraus wurde, steht hier.

Die ICBE-EMF ein Zusammenschluss weltweit Szene bekannter Mobilfunkkritiker wie
Igor Belyaev, Ronald L. Melnick, Henry Lai, Anton Müller L. Hardell, David Gee, Joel M. Moskowitz
aber längst im Rentenalter.

Noch ein Adabei in der ICBE-EMF, und noch nicht einemal im Rentenalter, ist ...
Igor Yakymenko.

Ja, DER Yakymenko.
:no:

Game over. Next Player.

Tags:
Game over, Alter Wein, ICRESERVE

Hat sich die Gegen-ICNIRP zusammengefunden?

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 02.11.2022, 01:37 (vor 529 Tagen) @ Schutti2

Hat es alles schon gegeben.
2003 wollte unter dem Namen "ICRESERVE" schon einmal eine "Gegen-ICNIRP" an den Start.
Was daraus wurde, steht hier.

Im Oktober 2021 hat der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss EWSA eine Alternative zu Icnirp vorgeschlagen, allerdings ohne Icnirp beim Namen zu nennen. Der EWSA sprach ausdrücklich von einem europäischen Gremium, in ICBE-EMF dominieren jedoch eher Nordamerikaner.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
ICRESERVE, EWSA, ICBE-EMF

Hat sich die Gegen-ICNIRP zusammengefunden?

KlaKla, Mittwoch, 02.11.2022, 07:19 (vor 529 Tagen) @ Schutti2

Hat es alles schon gegeben.
2003 wollte unter dem Namen "ICRESERVE" schon einmal eine "Gegen-ICNIRP" an den Start.
Was daraus wurde, steht hier.

Damals gab es kein Geld für Kampagnen und es fehlt eine Strategie. Dann suchte ein erfahrener Stratege die Nähe zu Mobilfunk kritischen Vereinen/Initiativen. Heute investier man Spendengeld für Kampagnen. Ganz nach der Strategie der Tabaklobby, nur alles ein paar Nummern kleiner. Die Politik will man für sich gewinnen umso eine Veränderung zu erzielen. Damit Geschäftemacher und selbst ernannte Pseudo-Experten ihre Geschäfte weiter führen können. Unterstütz wird das was in der USA läuft (Klageverfahren) in der Hoffnung, einen Erfolg rüber zu ziehen und hier Stopfgänse anzufixen, sie könnten klagen. ;-) Am Ende profitieren wie immer die Geschäftemacher, die u.a. als sogenannte Frontleute in den Vereinen hocken. Sie bestimmen was Stopfgänse zu lesen bekommen und diese bezahlen auch noch dafür. :wink:

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Strategie, Marketing, Spenden, Sammelklage, Kampagne, Fördermitglied, Hirntumorklage

Hat sich die Gegen-ICNIRP zusammengefunden?

KlaKla, Dienstag, 01.11.2022, 13:48 (vor 529 Tagen) @ KlaKla

Alle warten wir bis heute auf das "durchschlagende" Prozessergebnis aus der USA welches der Filmemacher Scheidsteger vor Jahren ankündigte. Seine damaligen Protagonisten, Carlo, Adlkofer, Kundi und Mosgöller.
Um bei Laien Eindruck und vielleicht wieder mal Spendengeld zu gewinnen liefert Scheidsteger ein Mitschnitt von Mogöller, wo Willy mittelt seine Studien Athem 1+2 seinen anerkannt von einem Richter aus der USA, wer kann das schon von seinen Arbeiten sagen. :tock:

Ich habe mal ein paar Hintergrundinfos zusammen getragen zu Athem 1+2 die dem Richter aus der USA vermutlich genauso wenig bekannt sich wie den überzeugte Diagnose-Funk/Ko-Ini Leser. :wink:

Hintergrundinfos zu Athem-Projekt
2022 Wilhelm Mosgöller: glänzende Zweitklassigkeit
2021 Wie die Spinne im Netz: An Adlkofer führte kein Weg vorbei
2020 Mosgöller - Sittenbild eines Verlierers
2019 W. Mosgöller zu Athem1+2 Mainz inkl. Entwertung seines Kritikers
2018 Athem-Projektleiter Molla-Djafari ist EMF-Berater
2017 Athem2: UMTS macht müde, nicht schlaflos
2016 Athem-2: 16 Stunden Exposition ohne bleibende DNA-Schäden
2016 Thank you for Calling: Protokoll der Anhörung vor Gericht
2016 Der Willy, mal Wissenschaftler mal Filmproduzent
2014 Athem/Auva-Studie: Wissenschaftliche Projektleitung unklar
2014 Die blockierte erste Replikation (2004)
2013 Medizinische Uni Wien zahlte Honorar für UMTS-Studie zurück
2010 Medizinische Universität Wien zahlte REFLEX-Fördermittel an EU zurück
2009 COMET-Assays, Artefakte statt DNA-Strangbrüche (Primo Schär)
2008 Der vollständige Johnston-Report (2008) Teil 1
2007 Neue Studie (AUVA) bestätigt: Handyfelder schädigen DNS

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
AUVA, Athem, Comet-Assay, Mosgöller, Molla-Djafari

Kein Müller Anton in der ICBE-EMF

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 02.11.2022, 00:19 (vor 529 Tagen) @ KlaKla

Anton Müller

Da ist dein Translator übers Ziel hinaus geschossen. Im Original ist der Müller Anton ein Kanadier und heißt Anthony Miller.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

ICBE-EMF-Website in 32 Sprachen: ein strategischer Fehler

H. Lamarr @, München, Samstag, 15.04.2023, 01:33 (vor 365 Tagen) @ H. Lamarr

Anton Müller

Da ist dein Translator übers Ziel hinaus geschossen. Im Original ist der Müller Anton ein Kanadier und heißt Anthony Miller.

ICBE-EMF will die Welt erreichen und hat deshalb auf der Website oben rechts ein Pull-Down-Menü zur Sprachauswahl. Wer dort "German" auswählt wird mit lustigen Übersetzungen von Namen belohnt, z.B. mit Heinrich statt Henry Lai und mit Johannes statt John Frank. Am schlimmsten trifft es Carl Blackman, der zum Karl Schwarzmann wird :-).

Wenn ICBE-EMF sozusagen einer Art Icnirp 2.0 werden will, halte ich das Adressieren der Weltbevölkerung mit miserablen Automatenübersetzungen für einen strategischen Fehler. Denn bei Wissenschaftlern in aller Welt darf man ausreichende Englischkenntnisse voraussetzen.

ICBE-EMF will, wenn ich's richtig verstanden habe, als Alternative zu Icnirp für tiefere EMF-Grenzwerte eintreten. Die Zielgruppen sind daher zuerst nationale Wissenschaftler, die es zu überzeugen gilt und dann nationale/regionale Politiker, welche die Empfehlungen der ICBE-EMF in rechtlich verbindliche Grenzwerte umsetzen sollen. Die Weltbevölkerung hat bei diesem Prozess, so er sie überhaupt interessiert, die Rolle des staunenden Zuschauers. Wie das funktioniert hat Icnirp in den vergangenen 30 Jahren erfolgreich vorgemacht, ICBE-EMF müsste es nur nachmachen.

Wenn die Icnirp-Alternative jedoch offensichtlich die Weltbevölkerung ansprechen will bedeutet dies, dass sie Druck von unten auf die Politik ausüben möchten. Doch wer dies nötig hat, hat in aller Regel keine überzeugenden Argumente und muss deshalb versuchen, mit anderen Mitteln seine Ziele zu erreichen. Unter dieser Maßgabe sehe ich die 32 Sprachen, in die sich die ICBE-EMF-Website übersetzen lässt, als einen verräterischen Populismusmarker, welcher der Icnirp-Alternative mehr schadet als nutzt. Will die ICBE-EMF ernst genommen werden und nicht schon den Start vermasseln, muss sie mMn überzeugende Argumente im Köcher haben und die auf ihrer Website allein in der Wissenschaftssprache Englisch seriös verkaufen – sonst nichts.

Der Gegner Icnirp ist stark, hat einen gewaltigen Vorsprung und denkt nicht daran, mit ICBE-EMF niedrigere EMF-Grenzwerte auszuhandeln. Der Münchener Verein ist nicht kompromissbereit. Denn aus seiner Sicht liegt die Wahrheit eben nicht irgendwo in der Mitte zwischen den gegensätzlichen Positionen. Wer einen herausfordert, der so selbstbewusst ist, muss mindestens genauso viel auf dem Kasten haben wie der Titelverteidiger und darf sich keine Blöße geben.

Dazu gehören auch Kleinigkeiten wie eine ordentlich gemachte Website. Da hat ICBE-EMF noch mehr zu tun als die babylonische Sprachverwirrung zu beseitigen. Eine gründliche Korrekturlesung scheint mir angebracht, denn wenn in den "Terms of Use" an Postion "5. Intellectual Property Information" unter dem totalen Urheberrechtsanspruch noch die berechtigte Frage eines aufmerksamen Korrekturlesers steht ...

[image]

... dann ist das kein Beinbruch. Es ist jedoch unprofessionell, hat etwas mit Respekt gegenüber den Besuchern der Website zu tun und weckt erste Zweifel, ob die Kommissionsmitglieder bei wissenschaftlich relevanten Sachverhalten möglicherweise ebenfalls nicht die nötige Gewissenhaftigkeit walten lassen. Wer's nicht glaubt möge sich ausmalen, wie er reagiert, entdeckt er bei der feierlichen Übergabe des sündhaft teuren Neuwagens einen kleinen Kratzer auf der langen Motorhaube ...

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Dilettantismus, Druck, Graswurzelbewegung, ICBE-EMF

ICBE-EMF: Microwave News weiß Hintergrundinfos

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 02.11.2022, 00:26 (vor 529 Tagen) @ KlaKla

Die ICBE-EMF ein Zusammenschluss weltweit Szene bekannter Mobilfunkkritiker wie Igor Belyaev, Ronald L. Melnick, Henry Lai, Anton Müller L. Hardell, David Gee, Joel M. Moskowitz aber längst im Rentenalter.

Neue Herausforderung für ICNIRP

Dissidente Wissenschaftler streben strengere Gesundheitsgrenzwerte an

Werden sie Erfolg haben, wo andere gescheitert sind? weiter ...

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

ICBE-EMF: Microwave News weiß Hintergrundinfos

Schutti2, Mittwoch, 02.11.2022, 15:51 (vor 528 Tagen) @ H. Lamarr

Werden sie Erfolg haben, wo andere gescheitert sind? weiter ...

Kann ich mir nicht vorstellen.
Eine Kommission, die es nötig hat, so einen Windbeutel wie Yakymenko in ihren Reihen zu haben....
Schön zusammengestellt von Louis Slesin, er macht sich wirklich Mühe.
Um Yakymenko macht er aber einen Bogen, komisch - wo er doch sonst so investigativ nach dem Haar in der Suppe sucht.

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum