FunkySchool jetzt in der Hand von Diagnose-Funk (Allgemein)

KlaKla, Samstag, 14.03.2015, 10:01 (vor 1621 Tagen)

[Admin: Strang abgetrennt am 04.04.2016, Absprung hier]

Bemerkenswert ist, dass Diagnose-Funk den Schulversuch in Südtirol so dokumentiert, als wäre das Experiment von der Verbraucherzentrale Südtirol ersonnen worden. Dabei hat der Stuttgarter Anti-Mobilfunk-Verein auch bei FunkySchool die Finger mit drin und muss daher sehr gut wissen, was in der Region Bozen läuft. Indem er das Experiment als unabhängigen Versuch deklariert, erhofft sich der Verein vermutlich eine Aufwertung gegenüber dem Eingeständnis, dass lediglich das kommerziell angehauchte Projekt FunkySchool einen Abnehmer für die FunkySchool-Box in Südtirol gefunden hat.

Anfang 2015 wurde FunkySchool an Diagnose-Funk übergeben
Nach Abschluss der Pilotphase von Funkyschool in NRW müssen deshalb die Aufklärung und Forderungen nach ausgewogener Schulung und Handlungssicherheit auf die gesamte Bundesrepublik ausgedehnt werden. Dies macht die Überführung der Erfahrungen und Entwicklungen der Pilotphase zur bundesweit agierenden Diagnose-Funk erforderlich. Diese Mitteilung findet man bei LIMES-NRW (Gerrit Krause) unter KONTAKTE.

Rückblick:
In der Vermarktung von FunkySchool übte sich Anfänglich der Ex-Baubiologe Dr. M. Danscheid. Über den Verein LIMES-NRW (Gerrit Krause) wurden die finanziellen Mittel organisiert. Die Stiftung „Umwelt und Entwicklung NRW“ stellte das Geld bereit. Das Projekt FunkySchool beinhaltet tendenziöse „Unterrichtsmaterial“ der KO-Ini. Partner des Projekts sind u.a. KO-Ini, BUND-Naturschutz Sachsen, Pädagogische Hochschule Heidelberg (Dr. K. Scheler), GigaherzSolutioen, Yshield und Danell.

Zu dem Projekt gehörte auch das Mehlwurm-Experiment von C. Schick welches Sie in Kooperation eines IBN Baubiologen ausführte (Messegräte). Damit auch weiteren Kindern das Experiment an die Hand gegeben werden kann, wurde ihr Versuch überarbeitet. Es muss z.B. ein einfacher/kostengünstiger Detektor her. Und da kommt Pizame und die Pädagogische Hochschule Heidelberg ins Spiel.

Von LIMES-NRW i.P. Gerrit Krause führte die Spur direkt zu Diagnose-Funk (DF). Damals war er Landesvertreter für den Verein DF im Raum NRW. Auch von dem Ex-Baubiologe Danscheid, führte eine Spur direkt zu Verein Diagnose-Funk. Er präsentierte auf dem Mobilfunksymposium des BUND/Verband Baubiologie IBN die Vermarktung des FunkySchool-Pojektes. Das Vortragsskript von Danscheid enthielt damals schon das Logo von Diagnose-Funk, nicht von LIMES-NRW. Später veränderte man vieles auf den unterschiedlichen Webseiten um den offensichtlichen Interessenkonflikt zu verwischen. Die Übergabe an DF ist mMn eine logische Schlussfolge nach Abschluss der Bindefrist durch die Fördermittel der Stiftung. Wilfried Mohr, Roswitha Müller-Krüger scheinen sich von LIMES-NRW e.V. verabschiedet zu haben.

Verwandte Threads
Baubiologie-Danscheid: Webauftritt gelöscht
Lobbyismus an Schulen in NRW
Funky School - kostengünstige Werbung für Nutznießer

[Hinweis Moderator 14.03.2015 16:10: LIMES-NRW: Es wurde weiterhin auf der JHV 2012 beschlossen, dass alle anderen Aufgaben zwar von den selben Personen wie bisher, jedoch als Mitglieder des Landesgruppe-NRW der Verbraucher-Organisation Diagnose-Funk e.V. wahrgenommen werden.]

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Filz, Diagnose-Funk, Mobilfunksymposium, Stiftung, Unterrichtsmaterial, LIMES-NRW, NRW, Infektionsgefahr, FunkySchool, Müller-Krüger, VB, Landesverband, Danscheid, Heidelberg, Unabhängig, Herberg

Medienkompeten an ca 500 Schulen in Rheinland Pfalz

KlaKla, Samstag, 14.03.2015, 14:45 (vor 1621 Tagen) @ KlaKla

Seit rund sieben Jahren wird an ca. 500 rheinland pfälzischen Schulen Medienkompetenz erprobt. Siehe hier ...
Den bekannten Hardcore Mobilfunkgegnern fehlt dabei der Hinweis auf Gesundheitsgefahren. Zumal LIMES-NRW vor ca. drei Jahren das Projekt FunkySchool aufgelegt hat. Gerade BUND-Naturschutz Mitglieder wünschen sich, Hinweise bzgl. Gesundheitsgefahr aufzunehmen. Was nicht weiter verwunderlich ist wenn man den Filz kennt. BUND-Naturschutz Mitglieder werden seit Jahren durch das Kooperationsgeschäft mit dem Verband d. Baubiologen und der Lehranstalt (IBN) auf Linie gebracht. Die mangelnde Transparenz die FunkySchool oder jetzt Diagnose-Funk aufführt, „Wo ist der Baubiologe?“ tut sein übriges. Das sogenannte Unterrichtsmaterial ist nicht mehr öffentlich einsehbar. Anders dagegen das Unterrichtsmaterial vom IZMF oder BfS. FunkySchool muss es wohl verbergen weil sonst klar wird, woher der Wind weht (Lobbyismus für Esoteriker/Baubiologie über Kinder). Kinder sind wehrlos.

Es ist abzuwarten, was dem Geschäftsführer (Dipl. Astrologe Uwe Dinger *) von Diagnose-Funk, dem Baubiologe aus Herrenberg und der gelernte Drucker aus Stuttgart als nächstes anzetteln und auf wessen Schultern sie diesmal klettern. Die nützlichen Idioten kommen von ganz alleine und lassen ihre Beziehungen spielen. Ärztearbeitskreis aus Stuttgart ...

* Waldorfschulen ;-)

Verwandte Threads
Den einen Schwindel durch einen anderen ersetzt
Gemeinschaftsflyer Kinder und Jugend: Lügen haben kurze Beine
Swiss Re sieht Mobilfunkstrahlung nur als Phantomrisiko

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Diagnose-Funk, Astrologe, Transparenz, Waldorfschule, LIMES-NRW, Landesverband, Dinger

Vom Baubiologen zum Heilpraktiker

KlaKla, Samstag, 14.03.2015, 15:46 (vor 1621 Tagen) @ KlaKla

Nun steht Dr. rer nat Marco Danscheid wieder dazu, dass er Baubiologen nach IBN ist. Weiter gebildet hat er sich zum Heilpraktiker.

Als ausgebildeter Baubiologie (IBN) und Heilpraktiker berate ich Sie gerne in Bezug auf gesundes Wohnen.

Therapieangebot: Bachblütentherapie, Kinesiologie nach Dr. Klinghardt, Gesundes Wohnen: Baubiologie :clap:

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Interessenkonflikt, Kommerz, Heilpraktiker, Klinghardt, FunkySchool, Danscheid, Pseudomedizin, LernEffekt

Diagnose-Funk kauft FunkySchool

H. Lamarr @, München, Montag, 04.04.2016, 23:34 (vor 1234 Tagen) @ KlaKla

Am 31. März 2016 hat Diagnose-Funk, Schweiz, die Domain funkyschool.de gekauft.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
, Splitter, Einflussnahme

Diagnose-Funky kauft FunkySchool

H. Lamarr @, München, Dienstag, 05.04.2016, 12:15 (vor 1233 Tagen) @ H. Lamarr

Am 31. März 2016 hat Diagnose-Funk, Schweiz, die Domain funkyschool.de gekauft.

Ich finde, jetzt passt Diagnose-Funky zu dem Verein besser denn je ;-).

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum