Warum "Detekt-us"? (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 16.06.2013, 22:15 (vor 2409 Tagen) @ Pizzamanne

Zu "Detekt-us" würde mich noch interessieren, ob Sie in irgendeiner Weise unmittelbar oder mittelbar kommerziell etwas mit diesem Billigmessgerät zu tun haben.

Ja, habe ich. Ich werde mir demnächst eins für mich beschaffen...Ob ich selbst daran verdiene? Nein.

Wie kommen Sie auf gerade dieses Gerät? Es wird nicht beworben und ist ohne Kenntnis der Produktbezeichnung im www unauffindbar. Dennoch wollen Sie und FunkySchool beide ausgerechnet dieses Gerät in die Schulen bringen. Da frage ich mich: Wie kommt das? Wenn Sie schon nicht mit Dr. Danscheid zusammen gearbeitet haben, haben Sie dann evtl. Kontakt zu seinen Mitgesellschaftern oder anders gefragt: Wie kommt es aus Ihrer Sicht dazu, dass dieses unbekannte Gerätchen von zwei (unabhängigen?) Seiten den Schulen ans Herz gelegt wird? Ich will Ihnen da nichts unterstellen, ich frage aus gutem Grund und würde mich über eine substanzielle Antwort freuen.

Gehen wir mal von rd. 40'000 Schulen in Deutschland aus und jede zehnte legt sich so ein Gerät für rd. 50 Euro zu (nur eins, nicht drei wie es FunkySchool gerne hätte). Das wäre dann bereits ein Umsatzvolumen von immerhin 200'000 Euro. Dafür kann man sich schon mal ins Zeug legen.

Wissen Sie mehr über das Gerätchen, etwa Hersteller und Herkunftsland?

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
FunkySchool, Danscheid, Detekt-us


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum