Nachgefragt bei Prof. Klaus Buchner (Allgemein)

Raylauncher @, Dienstag, 13.06.2006, 23:19 (vor 5861 Tagen) @ Franz
bearbeitet von KlaKla, Dienstag, 20.06.2006, 08:38

Um es noch einmal deutlich zu machen: Die Aussage in der REFLEX-Studie bezieht sich nur auf das Auftreten von Kleinkernen in einem bestimmten Typ von Zellen. Außerdem sollte erwähnt werden, dass sich die Zellen nicht in lebenden Menschen befanden, sondern in Zellkulturen. Dadurch lassen sich viele Fehlerquellen ausschließen.

Man sollte noch erwähnen, dass von den Autoren der Reflexstudie ausdrücklich darauf hingewiesen wird, dass von ihren "in vitro"-Versuchen (also Zellkulturen im Reagenzglas) keine Schlüsse auf das Verhalten von Zellen in lebendem Gewebe gezogen werden können.

Raylauncher


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum