4320 Minuten Handy sind ganz schön teuer (Allgemein)

helmut @, Nürnberg, Sonntag, 11.06.2006, 20:00 (vor 5829 Tagen) @ Doris
bearbeitet von KlaKla, Dienstag, 20.06.2006, 08:28

..... Wenn das so ist, dann finde ich es schade für

die Arbeit der Mobilfunkkritiker, wenn auf so einer Veranstaltung, wo 600 Leute teilgenommen haben und 200 vor der Tür keinen Einlass mehr bekamen, wenn behauptet wird "72 Std. telefonieren mit dem Handy entsprechen 1000 Röntgenuntersuchungen". Solche Aussagen sind für viele nachprüfbar und machen dann die gesamte Arbeit von Mobilfunkkritikern zunichte. ......


Hallo Doris,

ich finde es positiv, daß auch in den eigenen Reihen nicht blindlings alles geglaubt wird was manche "Vorbeter" erzählen.

Wenn der Vortragende erzählt hätte "72 Std. telefonieren mit dem Handy entsprechen einer Röntgenuntersuchung" wäre das noch schlimm genug, wenn es wahr wäre. Aber er hätte seine Glaubwürdigkeit nicht selbst hinauskatapultiert. Maßlose Übertreibungen mögen zwar im ersten Moment einen durchschlagenden Erfolg haben, schaden aber auf Dauer der Glaubwürdigkeit aller Mobilfunkkritiker.
Auch für Laien dürfte es schnell durchschaubar sein, was 1000 Röntgenuntersuchungen für einen Menschen bedeuten. Und wie kommt man auf 72 Stunden Handynutzung? Auf einmal, im Monat oder im Jahr? Hoffentlich hat der Nutzer dann Flatrate gebucht, sonst wären das ca 500 Euro und mehr:ok:

MfG
Helmut

--
In der Mobilfunk-BI und
"In der Abendsonne kann selbst ein kleiner Zwerg große Schatten werfen" (frei nach Volker Pispers)


Meine Kommentare sind stets als persönliche Meinungsäußerung aufzufassen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum