News a.d. Hauptpostamt: Lahmer Gaul aus Stuttgart (Allgemein)

KlaKla, Sonntag, 14.11.2021, 09:55 (vor 379 Tagen) @ KlaKla

Fordert Mobilfunk Vorsorgekonzepte

Diagnose:Funk, Sie wollen in Ihrer Gemeinde die Strahlenbelastung der Bevölkerung senken, wissen aber nicht so recht, wo und wie Sie das angehen sollen? Viele Bürgerinitiativen haben schon Erfahrung mit Mobilfunkvorsorgekonzepten und mit Verwaltung und Lokalpolitik. Diesen Erfahrungsschatz wollen wir für mehr Bürgerinitiativen verfügbar machen...

Übersetzt, wir bringen euch auf unsere Linie. Wir setzen auf mobilisieren der trägen Masse. Je mehr Gemeinderäte belästigt werden mit unserem Wunsch nach einem Mobilfunk Vorsorgekonzepte desto besser für die Profiteure. Dabei ist es nicht Ziel, die aufgestellten Forderungen von Diagnose:Funk zu 100% zu erreichen. Es reicht schon, wenn Gemeinderäte neue Standorte begutachten lassen und uns ins Boot holt.

Die Antreiber haben selbst vor Orten versagt. In Herrenberg gibt es kein Mobilfunk Vorsorgekonzept, auch keines in Wolfratshausen oder Stuttgart.

Die Gemeinderäte aus Bad Feilnbach, holten Gutbier und Schmidt auf die Bühne. Und die Gemeinderäte haben sich für ein Mobilfunk Vorsorgekonzept entschieden. Jedoch nicht nach der Vorgabe von Diagnose:Funk. Es wurde eine Firma beauftragt, Immissionen vor Ort zu überprüfte. Man orientierte sich an dem ehemalige Salzburger Vorsorgewert 1mW/m² im Freien. Auf der Bürgerversammlung im Mai 2021 wurde das Ergebnisse vorgestellt. Keine Besorgnis erregende Überschreitungen. Video ab min 03:15:00. Nach dieser Veranstaltung ist es vor Ort sehr ruhig geworden.

Auch in anderen Orten wie Teisendorf, Eckernförde, Schorndorf, Wopertsende, Grabenstätten, Oberasbach, Oberhausen, Kämpfelbach, Neckartenzlingen, Ravensburg, Miesbach, Übersee, Emmendingen, Kempten, Köln, Augsburg oder Freiburg etc., wo sich Widerstand formierte, wurde kein Mobilfunk Vorsorgekonzept nach den Forderung von Diagnose:Funk umgesetzt. Hier und da ließen Gemeinderäte sich zu Messungen hinreißen oder stimmten ein ins Dialogverfahren.

Lange zuvor gescheitert sind Gemeinderäte mit ihren Mobilfunk-Konzepten (Bauleitplanung) in Kitzingen, Attendorn, Kirchheim, Füssen, Dachau, München, Pfronten etc.

Erfolg 2020: Hohenfels, Immissionsschutzkonzept für knapp 10.000 € geht an Funktechanalyse, Hans Ulrich.

Dennoch reitet D:F den lahmen Gaul "Mobilfunk Vorsorgekonzept". Immer auf der Suche nach nützlichen Idioten die ihre Argumente verbreiten. Mit kruder Selbstdarstellung, der Überzeugung wir sind viele, wir sind erfolgreich, wir haben verhindert ...

DER WEG IST DAS ZIEL!

Verwandte Threads
Gemeinde/Kommunen sollen Vorsorgegrenzwert fordern
Gutachten Herrenberg: Mindesthaltbarkeitsdauer 0 Tage
Traunstein (BY) Mai 2021 Volkswirtschaftlicher Schaden
Bald Mobilfunkvorsorgekonzepte von Diagnose-Funk?

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Lobbyarbeit, Kinderpost, Druck, Falschmeldung, Trick, Erfolg, Vorsorgeprinzip, Schaumberg, Vorsorgekonzept, Stopfgänse, Vorsorgeplanung, Plurv


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum