Plank-Gutachten: Irrtümer und Druckfehler vorbehalten (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 04.06.2017, 12:10 (vor 2007 Tagen) @ KlaKla

Und Dr. Elisabeth Plank gibt ein Gutachten dazu ab. Stressmessung mittels EKG - Wie WAVEEX den körperlichen Stresslevel reduziert.

Dieses sogenannte Gutachten (PDF, 45 Seiten, österreichisch) ist für mich die planke Pseudowissenschaft und daher ohne Wert. Sich damit inhaltlich auseinander zu setzen wäre Zeitverschwendung.

So ganz sicher ist sich Frau Dr. Plank 2012 augenscheinlich selbst nicht gewesen. In ihrem "Gutachten" findet sich folgendes Universal-Hintertürchen:

Sollte jemand der Meinung sein, dass in diesem Bericht unzulässige Aussagen getroffen werden, so ersucht der Verfasser um einen entsprechenden Hinweis in einem eingeschriebenen Brief. Der Verfasser verpflichtet sich, begründete und nachvollziehbare Korrekturhinweise sofort zu berücksichtigen. Klagsdrohungen oder andere rechtliche Schritte sind weder erforderlich noch geeignet, eine Änderung des Berichtes herbeizuführen und lösen eine Gegenklage wegen Nichtbeachtung des vorstehenden Hinweises aus.

Irrtümer und Druckfehler vorbehalten.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Gutachten, Elektrosmog-Schutzprodukte, Waveex


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum