Crowdfunding ab 100 €: In Geschäft mit Elektrosmog einsteigen (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 29.01.2017, 20:21 (vor 872 Tagen)

Die MEA Unda GmbH, Salzburg, will neue wirksame Weg der Elektrosmog-Vorsorge gehen und braucht dazu Geld. Viel Geld. Da die Banken offensichtlich wenig Interesse zeigen versucht das Unternehmen über Crowdfundig an mindestens 200'000 Euro und maximal 1,4 Mio. Euro Kapital heran zu kommen. Interessenten steht dafür eine ganze Reihe von Investitiosvarianten zur Verfügung. Etwa eine festverzinste Beteiligung (ab 100 Euro) über fünf Jahre zu 6,5 Prozent pro Jahr. Gewinnbeteiligung, Unternehmenswertbeteiligung und Rückerstattung im Falle eines Verkaufs der Firma gibt es bei dieser Variante jedoch nicht. Anders bei Variante 2, die über acht Jahre jährlich 2,5 Prozent Zinsen verspricht und ebenfalls ab 100 Euro Einsatz gebucht werden kann. Die übrigen Varianten sich zu beteiligen beruhen auf dem Gutschein-Prinzip: Man zahlt und bekommt einen Gutschein für eine Leistung. Zum Beispiel für ein "Silikat-Carbonprodukten zur Optimierung gestörter Magnetfeldstrukturen" (ab 100 Euro), einen Messgutschein (ab 1275 Euro) oder einen Rabattgutschein auf Dienste und Produkte (ab 2500 Euro). Gegen eine Pleite des Unternehmens und damit gegen Totalverlust der Investition bietet keine der Varianten Schutz.

Nur vage verrät MEA Unda, was denn nun genau der neue wirksame Weg der Elektrosmog-Vorsorge sein soll. In einer Selbstdarstellung heißt es dazu:

Das höchst innovative Messverfahren von MEA Unda (durch mehrere Patente geschützt) erlaubt erstmals, die Wirkung aller relevanten elektromagnetischen Felder darzustellen (einschließlich des Erdmagnetfeldes!).
Die Beurteilung der gemessenen Einflüsse erfolgt nicht nur nach gesetzlichen Vorgaben, sondern erstmals nach dem Bedarf des menschlichen Organismus.

Aha. Zur weiteren Massage der Investitionsbereitschaft hat das Unternehmen auf YouTube zwei semiprofessionelle Werbevideos eingestellt:

MEA Unda: Intro (Anzahl Aufrufe am 29.01.2017, 19:40 Uhr: 9)
MEA Unda: Der neue, wirksame Weg der Elektrosmog-Vorsorge (Anzahl Aufrufe am 29.01.2017, 19:40 Uhr: 201)

Geschäftsführer von MEA Unda ist Dipl.-Ing. Dr. Martin Duque, Graz, eigenen Angaben zufolge Fachhochschulprofessor. Im Internet gibt es dazu widersprüchliche Fundstellen. Initiatorin von MEA Unda ist mit Dr. med. Elisabeth Plank eine alte Bekannte, über deren Firma Dr. Plank GmbH im April 2016 das Konkursverfahren eröffnet wurde. Den 32 Gläubigern dürfte die Schlussbilanz mit rd. 269'000 Euro Passiva und rd. 10'700 Euro Aktiva wenig Freude bereitet haben.

Die Crowdfundig-Aktion zur Finanzierung von MEA Unda begann am 02.12.2016 und läuft noch bis 01.03.2017. Wer also sein Geld noch los werden möchte, muss sich beeilen.

Die Zeichen stehen indes denkbar schlecht: Bis heute haben sich gerade einmal 14 Investoren gefunden, die bereit sind, insgesamt bescheidene 16'400 Euro in das Unternehmen zu riskieren. Zum erforderlichen Mindestkapital fehlen damit 40 Tage vor Ende der Crowd-Finanzierungsphase 183'600 Euro. Damit ist abzusehen: Sollten nicht zufällig Bill Gates oder Mark Zuckerberg vorbeikommen – das wird wohl nichts mehr werden.

Ich finde die riesige Lücke zwischen Investitionsbereitschaft und benötigtem Kapital typisch und vielsagend für die Anti-Mobilfunk-Szene. Diese Szene gauckelt seit jeher nach außen Vielfalt, Aktivität und Aufschwung vor, innen aber regieren Einfalt, Passivität und Niedergang. Das Geschäft mit der Angst vor Elektrosmog floriert, doch tut es dies nur für ganz wenige Geschäftemacher mit exklusiven Geschäftsmodellen. Das Geschäftsmodell von MEA Unda ist schon allein wegen des Gedränges im Markt wenig erfolgversprechend, die überdies diffuse und alles andere als überzeugende Beschreibung der angeblichen Alleinstellungsmerkmale sollte aus meiner Sicht jeden davon abhalten, auch nur 100 Euro zu riskieren.

Hintergrund
Evercrowed-Projekt MEA Unda

[Admin: Fehler bei Datumsangaben (2016 statt 2017) berichtigt am 13.05.2017]

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Geschäftsmodell, Erdmagnetfeld, Einfalt, Bilanz, MEA Unda, Plank, Crowdfunding, Investor, Risikominimierung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum