Das Ferkeldrama von Kühweid (Allgemein)

KlaKla, Montag, 12.05.2014, 20:04 (vor 2039 Tagen) @ Der Rutengeher

Den kannte ich nicht. Ich war am 13.10.2011 auf dem Hof.
Interessant ist das Datum (13.11.2011) wann dieser Report abgefasst wurde, denn am 2.12.2011 erhielt ich ein Mail, in dem der Verfasser (des Reports) schrieb, dass seine Sauen wieder rauschen! (Ich konnte damit nichts anfangen und habe zurück gefragt, was er füttert, wenn seine Sauen rauschig sind)!
Genau ein Monat später, am 2.1.2012 erfolgte die nächste Mail, in der es hieß, es gäbe keine Umrauscher mehr... (das heißt, die Besamung braucht nicht wiederholt werden)! ...

Nun mal Butter bei die Fisch, willst du uns sagen, dass du beim Schweinewirt Josef Hopper, 3. Bürgermeister von Ruhstorf das Produkt XY erfolgreich eingesetzt hast? Danach haben sich seine Probleme mit den Schweinen gelöst. Und dennoch referiert er u.a. im April 2013 in Haigerloh vor Laienpublikum mit Klaus Buchner über seine leidenen Schweine? Das ihm durch den Einsatz eines Rutengehers geholfen wurde mag lächerlich klingen und Hopper scheint es nun peinlich zu sein. Aber mMn ist Hoppers Handeln verwerflich und skandalös sollte es sich wirklich so zugetragen haben. Weil er verschweigt, was ihm letztendlich geholfen hat, die Esoterik.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Verantwortungslos, Buchner, ÖDP, Hopper, Ferkeldrama, Okkultismus, Skandal, Laienpublikum, Umrauscher


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum