Funky School sucht plötzlich Freundschaft zu Lobby Control (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 12.05.2013, 17:33 (vor 2384 Tagen) @ H. Lamarr

FunkySchool war so freundlich, uns das Unterrichtsmaterial für die Sekundarstufe am 7. Mai 2013 zur Verfügung zu stellen (Zusendung eines Download-Links).

Als meine Frau am 7. Mai das FunkySchool-Material bei "Unternehmen Lerneffekt" anforderte, wies sie in ihrer Mail auch auf die Schul-Aktion von Lobby Control hin.

Zu diesem Zeitpunkt war Lobby Contol oder Lobbyismus an Schulen auf der FunkSchool-Website ein Fremdwort, wie der linke der beiden Screenshots unten, aufgenommen am Abend des 7. Mai, zeigt. Heute, am 12. Mai sieht dies schon anders aus (Bild rechts), plötzlich ist in der Navigation von FunkySchool eine Seite "Lobbyismus an Schulen" erreichbar. Ein Hinweis, dass diese Seite nachträglich eingefügt wurde, fehlt. Heimliche oder stillschweigende Änderungen an Websites sind etwas, was in der Anti-Mobilfunk-Szene nicht unüblich ist.

Navigation der Site FunkySchool am 7. Mai (links) und am 12. Mai (rechts)

[image]

Die hektischen Aktivitäten der Betreiber von FunkSchool sind natürlich nicht zufällig, sie gelten der schnell noch vorsorglich vorgebrachten Abwehr dessen, was auf FunkSchool zukommt. Schon die Alten wussten: Angriff ist die beste Verteidigung. In diesem Fall freilich könnte der Schuss nach hinten losgehen.

Wie FunkySchool glaubt, sich dem Vorwurf des Lobbyismus entziehen zu können, lässt sich auf der frisch nachgeschobenen Seite unter der Zwischenüberschrift LobbyControl Checkliste – Lobbyismus im Schulalltag erkennen und verhindern nachlesen.

Schon bei Punkt 1 schlagen bei mir die Alarmsensoren an. Denn wäre FunkSchool so transparent, wie sie es vorgeben zu sein, müsste an dieser Stelle ohne Wenn & Aber nachzulesen sein, dass Dr. Marco Danscheid, einer der Gesellschafter des "Unternehmen LernEffekt" als Baubiologe tätig ist (oder bis vor kurzem war) und damit in einem unentschuldbaren Interessenkonflikt steht. Als Baubiologe profitiert Danscheid von allem, was in der Bevölkerung (unbegründete) Ängste gegenüber Funkwellen weckt oder schürt. Genau dies aber, das zeigt die erste Prüfung des extrem einseitig orientierten Lehrmaterials, ist eine offensichtliche Stoßrichtung des Projekts FunkySchool.

Und auf einmal bekommt auch die vor wenigen Tagen praktizierte inhaltliche Nullsetzung der Website www.baubiologie-danscheid.de einen Sinn, sie wurde mMn gelöscht, um den Nachweis des Interessenkonflikts zu erschweren.

Auch auf Twitter wird die Aktualisierung der Funky-School-Website mit keiner Silbe erwähnt, der letzte Eintrag dort stammt vom 12. November 2012. Die Anzahl der Follower (Leute, die sich für das Projekt FunkySchoool interessieren) ist mit derzeit 2 außerordentlich überschaubar.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Filz, Korrektur, Interessenkonflikt, Lobbyismus, Unterrichtsmaterial, Intransparenz, Mängel, Danscheid, LernEffekt


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum