Funky-School seit 3. Januar 2016 vom Netz (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 05.01.2016, 11:09 (vor 1409 Tagen) @ H. Lamarr

Anscheind hatte man Server-Probleme.

Ach, "Charles", Sie lernen es nie ...

Nein, das war kein Server-Problem, das FunkySchool plagte, sondern ein ganz anderes Problem.

Wie wir aus ungewöhnlich gut unterrichteter Quelle erfahren haben, hat sich FunkySchool große Sorgen gemacht, die erhaltenen Stiftungsgelder möglicherweise zurückzahlen zu müssen, weil die Website www.funkyschool.de definitiv kein Kind des Antragstellers (Limes) war, sondern von Dr. Marco Danscheid, Gesellschafter des "Unternehmen Lerneffekt". Die Stiftung hätte sich unter diesen Umständen getäuscht sehen können, denn Antragsteller für die Fördermittel war Limes e.V. - und niemand anderes sonst. Dieser formale Mangel wurde heute behoben, jetzt ist es nicht mehr Dr. Danscheid, der über alle Belange der Website entscheiden darf, sondern Gerrit Krause vom Verein Limes. Und schon passt es, zumindest formal.

Seit nunmehr drei Tagen ist der Inhalt der Website http://www.funkyschool.de vom Netz, mehr als "Diese Präsenz ist derzeit nicht verfügbar." bekommt ein Besucher nicht zu sehen.

Dass das aus Sicht des IZgMF unnütze Angebot des Anti-Mobilfunk-Vereins "Limes" dauerhaft vom Netz genommen wurde ist jedoch eher unwahrscheinlich. Die absterbende Zunft der Mobilfunkgegner benötigt dringend Nachwuchs und nichts ist leichter, als diesen im Mäntelchen "selbstlose Aufklärung" unter Kindern zu rekrutieren.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Diagnose-Funk, LIMES-NRW, FunkySchool


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum