Filzläuse (V): E. Henschel (Allgemein)

KlaKla, Freitag, 04.11.2005, 16:23 (vor 5710 Tagen) @ Schmetterling

Ist schon seltsam, dass in der neuen Leitung des Bundesverbandes Elektrosmog plötzlich eine Geschäftsführerin auftaucht, die vorher für Telekomunikation- Firmen gearbeitet hat.

Wem, bitte sehr, nutzt dieses boshafte Gezänke?

All denen, die nicht wissen, bringt es Informationen.
Warum soll man das nicht öffentlich machen. Ich finde es auch merkwürdig, dass gerade Frau E. Henschel im Vorstand ist.
Mir stellt sich da die Frage, für welche Telekomunikations-Firma hat Sie gearbeitet und was waren ihre Aufgaben in dieser Firma?

Warum wird ein wirklich mützliches Forum zu sowas mißbraucht?

Ich erkenne keinen Missbrauch. Nur weil Frau Dr. Stöcker und Frau E. Henschel auf der Seite der Mobilfunkkritiker stehen, kritisiere ich ihr Handeln genauso wie das von der Gegenseite. Sie könnten sich ja wehren wenn sie wollten. Das Forum ist für alle offen.

Wo bleibt die Glaubwürdigkeit?

Wessen Glaubwürdigkeit kommt hier ins wanken?

Letztendlich hängt unser aller Zukunft daran und auch die unserer Kinder.

Stimmt, aber wenn wir uns keiner Kritik stellen, können wir nicht besser werden.
Auf lange Sicht, schmoren im eigenen Saft hat zur Folge, dass man zusammen schrupft. Was bringt uns das, nichts.

--
Meine Meinungsäußerung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum