Filzläuse (V): Elektrosensible unterwandern (Allgemein)

Schmetterling @, Freitag, 04.11.2005, 12:27 (vor 5703 Tagen) @ Paul
bearbeitet von Schmetterling, Freitag, 04.11.2005, 20:40

Die liebe Frau Stöcker leidet eher unter Profilneurosen als unter ES. In der Vergangenheit diente sie mit Ihrer Truppe den Behörden nur als Feigenblatt. Es wurde ihr gut zugeredet und schon war sie ruhig. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Ist schon seltsam,dass in der neuen Leitung des Bundesverbandes Elektrosmog plötzlich eine Geschäftsführerin auftaucht,die vorher für Telekomunikation- Firmen gearbeitet hat. Man macht sich da so seine Gedanken. In Es Kreisen munkelt man auch,dass die letzte von der Bürgerwelle verbreitete Aufforderung zur Teilnahme an der Mainzer ES Untersuchung nicht ganz koscher wäre. Da muss selbige Dame auch den Mund zu voll genommen haben und jetzt mächtig zurückrudern.

Wem, bitte sehr, nutzt dieses boshafte Gezänke?

Warum wird ein wirklich nützliches Forum zu sowas mißbraucht?

Wo bleibt die Glaubwürdigkeit?

Finde ich sehr schade...


Letztendlich hängt unser aller Zukunft daran und auch die unserer Kinder.


der Schmetterling

--
Ich möchte nicht vergessen zu erwähnen, dass dies meine persönliche Meinung ist und keine Tatsache.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum