Volkstribun (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 04.01.2012, 23:01 (vor 3982 Tagen) @ AnKa

... aber das Werk stellt insgesamt, wie ich finde, eine Anbiederung an die Extremen-Szene dar.

Das mag damit zusammenhängen, dass auch Ameisen, wenn es viele sind, große Wirkung haben. Die Autoren des Werks sind ungewöhnlich volksnah, was Prof. Lerchl auf Seiten der Skeptiker ist, ist Prof. Adlkofer auf Seiten der Elektrosmoggegner.

Mit einem kleinen Unterschied: Meine Frau und ich haben Lerchl bis heute nicht persönlich gesehen oder gar kennen gelernt, Adlkofer haben wir 4-mal erlebt: 2-mal im Bayerischen Landtag als Referent und einmal als Referent bei einer Veranstaltung mit Jürgen Bernhardt. Ins (kurze) Gespräch mit ihm kamen wir aber erst im Januar 2008, als wir ihn zufällig auf dem Weg zu einer Veranstaltung des umstrittenen Mediziners H.-C. Scheiner mit dem noch umstritteneren Dr. George Carlo in München trafen. Das war für uns damals schon irritierend, den "Reflex"-Koordinator in diesem doch eher eigenartigen Umfeld anzutreffen. Haben doch sogar schon Studenten einer US-Hochschule laut über die unrühmliche Rolle von Carlo in der Mobilfunkdebatte nachgedacht. Dennoch pflichtete Adlkofer auf der Veranstaltung dann demonstrativ dem Amerikaner bei. Ja doch, es ist zweifellos so, dass der "Reflex"-Koordinator gegenüber dem gemeinen Volk keinerlei Berührungsängste hat und seine Sache, denken Sie zum Beispiel nur an "Mastbruch", auch auf Bürgerebene sehr intensiv vertritt.

2011 hatte Adlkofer keine Bedenken, sich mit den Spinnern von Next-up einzulassen. Spinner schreibe ich mit Absicht, denn diese Organisation ist mMn das Schrägste, was die Mobilfunkszene bisher hervorgebracht hat. Die lassen nun wirklich nichts aus, um grell und kreischend wie Kreissägen, ihren Elektrosmog-Alarm zu verbreiten. Die Seiten von Next-up wirken auf mich immer leicht psychotisch, diese verrückten Collagen kann man mMn nicht mehr allein mit schlechtem Geschmack erklären. Aber Next-up macht richtig Rambazama, und das ist es wohl, was den Laden zum Gesprächspartner qualifiziert hat.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Next-up, Adlkofer


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum