Prof. A. Lerchl erneut zum Ausschussvorsitzenden berufen (Allgemein)

KlaKla, Montag, 02.01.2012, 19:38 (vor 3985 Tagen) @ charles

Man kann von Alexander Lerchl nicht sagen dass er nicht konsequent ist.
Er bleibt bei seine feste Meinung, und passt diese nicht nach den Umständen an, wie so manche Politiker das tun.

Vorsicht,
Charles ist einer von denen, die davon profitieren wenn das Märchen der Elektrosensiblen weiterhin aufrecht erhalten wird.

Lerchl lässt sich anscheinend nicht vor den Karren der Pseudowissenschaft spannen und das finde ich gut so.
Respekt verdient er mMn dafür, dass er sich dem Dialog der Laien stellt. Das findet man nicht bei den selbst ernannten Frontleuten. Sie scheuen den Dialog wie der Teufel das Weihwasser, denn damit wird für belesene Laie erkennen bar wie es um die Kompetenz dieser Frontleute steht.

Wer braucht schon derartige Frontleute? Keiner außer vielleicht die, die zu faul sind selbst zu denken. Das sind genau die Leute die die Nutznießer aus dieser Szene brauchen. Je mehr nützliche Idioten das machen was Charles hier* macht, desto eher kann er sich zurück lehnen und sich nur noch um seine Geschäftsabschlüsse kümmern.

*Er behauptet einfach, es gibt Elektrosensible und er kann ....

Ich gratuliere Lerchl zur weiteren Berufung. :ok:

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Feindbild, Dialog


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum