Prof. Alexander Lerchl erneut in die SSK berufen (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 20.12.2010, 22:54 (vor 3873 Tagen)

Hasstiraden, Anfeindungen und gegen ihn gerichtete Denunziationen - dies alles hat nicht die gewünschte Wirkung gehabt, denn wie Prof. Lerchl auf Anfrage mitteilte, wurde er mit Schreiben vom 16. Dezember 2010 von Bundesminister Dr. Norbert Röttgen erneut in die SSK berufen, für zwei weitere Jahre bis Ende Dezember 2012. Für Lerchls Kritiker schmerzlich: Der Minister habe ihm, so Lerchl, für sein Wirken, besonders für das als Vorsitzender des NIS-Ausschusses, ausdrücklich gedankt. Die erste ebenfalls auf zwei Jahre befristete Berufung des unbequemen Biologen in die SSK war im Januar 2009 bekannt gegeben worden.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
SSK, Gesundheitsgefahr, Röttgen, Anfeindung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum