Prof. Alexander Lerchl erneut in die SSK berufen (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 21.12.2010, 16:15 (vor 4423 Tagen) @ Thomas G.

Nun, Spatenpauli, ich denke nicht, dass dies irgend jemanden verwundert, ebenso wenig der ausdrückliche Dank des Ministers.

Nun, Spatenpauli, ich denke nicht

Ach herrjeh!

... dass dies irgend jemanden ernsthaft interessiert.

Überlassen wir solche Befunde doch lieber den Lesern, Vermutungen dieser Art gehören mMn an den Kaffeetisch.

Personendiskussionen lenken zur sehr von eigentlich wichtigen Sachthemen ab.

Ja, so wird es häufig überliefert, in aller Regel aus der Ecke wo die Granaten einschlagen. Ich sehe das entspannter, Personendiskussionen helfen (manchmal), wenn es an Fakten mangelt jemanden abzuschießen, und sie sind mMn sogar nötig, wenn Lernresistente gebetsmühlenartig Stuss verbreiten. Dann isses effizienter, die Giftflasche fest zuzustöpseln, statt ständig mit der Pipette Gegengift zu verabreichen, damit keiner zu Schaden kommt.

Personen kommen und gehen ... sind sogar problemlos ersetzbar.

Schade, ich hatte schon angefangen, mich an Sie zu gewöhnen ;-).

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum