Warnhinweis, warum nicht ? (Allgemein)

KlaKla, Montag, 31.01.2011, 14:22 (vor 4381 Tagen) @ Doris
bearbeitet von KlaKla, Montag, 31.01.2011, 14:47

Es geht nicht darum das Handy zu verbieten. Die Mobilfunktechnologie ist eine bedeutende und sinnvolle Sache, die das Leben in vielerlei Hinsicht sicherer, bequemer und angenehmer macht.
Im Gegensatz zu den von Ihnen angeführten Risiken wie Rauchen und Autofahren, bei denen es Altersbegrenzungen gibt, gibt's beim Handygebrauch nichts.

Hier möchte ich mal einhaken, die Betreiber schließen keine Verträge mit Kindern, sie werden bestückt von ihren Eltern. Und das liegt mVn auch an der jahrelangen Desinformation der Alarmschläger und Profiteure die den Fokus auf den Sendemast legen. Eine sachliche Aufklärung zum Gebrauch von Handys durch Kinder wurde schlicht und einfach verschlafen.

Die evtl. Langzeitfolge (Hirntumor) wird in Kauf genommen. Aus Unwissenheit oder Ignoranz ist mal dahingestellt. Der aktuelle Sicherheitsfaktor, dass die Kinder jeder Zeit erreichbar sind, überwiegt. Die Mobilfunk Industrie kann man mVn auch später nicht verantwortlich machen, sollte es sich abzeichnen, dass die frühzeitige und intensive Handynutzung zum Hirntumor führt denn die haben die Verantwortung frühzeitig in die Hände der Eltern gelegt.

Der Aktionismus der Sendemastgegner die ich nur noch als schlichte Wutbürger betrachte, tragen mMn maßgeblich dazu bei, dass die "leisen" Vorsorgeempfehlungen von der Masse überwiegend ausgeblendet werden. Und nicht zu vergessen sind die Selbstdarsteller die den Ruf der Spinner inne haben.

Verwandte Threads

Wenn Schwindler von Fälschung schreiben
Die Anziehungskraft von Frau W. auf Sendemasten
Streitfall "Elektrosmog": BUND schon 1994 auf Kriegspfad

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Verantwortung, Vorsorge, Konsumenten, Eltern


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum