Desinformation und vermeindliche Bürgervereine (Allgemein)

KlaKla, Sonntag, 27.06.2010, 09:07 (vor 3741 Tagen) @ Ditche

Mit Desinformation bezeichnet man die gezielte Verbreitung falscher oder irreführender Informationen. Motivation der Desinformation ist meist die Beeinflussung der öffentlichen Meinung bzw. von Gruppen oder Einzelpersonen, um ein bestimmtes politisches oder wirtschaftliches Anliegen des Verbreitenden zu unterstützen.

Heute dominieren in der Mobilfunk kritischen Szene die Profiteure. Und die gepflegten Seilschaften verbinden. ;-)

Nur ein paar Beispiele:

Am besten lässt sich Desinformation verbreiten per E-Mail oder Fax. Da gibt es keinen öffentlichen (sichtbaren) Widerspruch. Unsinn lässt sich entlarven. Nicht um sonst halten sich die Akteure aus öffentlichen Forums Diskussionen heraus. Sie glänzen lediglich vor Laien die nicht erkennen können das ihnen Unsinn serviert wird. Der Laie funktioniert als preiswerter Multiplikator, der fürs impfen auch noch zahlt. Am Ende steht jedoch immer der Laie als der Dumme da, nicht der Profiteur. Jo Leinen der mVn aus politischem Kalkül seine provokante Meinung (zur Zeit der Wahl) äußerte, die Fundis gerne zitieren ist dafür nur ein Beispiel. Heute schweigt er

Verwandte Threads
Im Netz der Paranoia
Die Halbwahrheiten des BUND-Experten für Mobilfunk
Wenn Unwahrheiten die Jahre überdauern
Die Lügen des Dr. L. v. Klitzing

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Filz, BUND, Schweigen, Instant-Experte, Manipulation, Profiteur, Verein, Gehilfe, VDB, Trick, IBN, Knotenpunkt, Verbandsarbeit, Mobilfunk Bürgerforum, Marionette, Umweltverschmutzung, VB, Baubiologenvereinigung, Schund, Desinformanten


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum