Herdentrieb (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 01.04.2009, 23:36 (vor 5050 Tagen) @ Kuddel

Wegen des Mobilfunksenders auf dem Gelände der Straßenmeisterei fordert die Bürgerinitiative (BI) Wolfratshausen zum Schutz vor Elektrosmog Anwohner zum Bluttest auf.

Seit wann schützen Bluttests gegen Elektrosmog ?

Die BI heißt so missverständlich: Bürgerinitiative Wolfratshausen zum Schutz vor Elektrosmog e.V.

Hat irgend eine BI jemals durch diese "Standard-Bluttest-Prozedur" einen Mast weg bekommen ?

Mitnichten! Schlimmer noch: Seit fast 1/2 Jahr warten wir darauf, dass der Chef der Bürgerwelle seiner Zusage nachkommt, zu erklären, warum Blutuntersuchungen seiner Meinung nach eben nicht pure Zeitverschwendung sind (für die Anwohner, fürs ausführende Labor ist es Umsatz), sondern nützlich. Einfach kann die Begründung, so es sie gibt, also nicht sein - dennoch werden die Leute immer wieder neu dazu aufgestachelt, diese zu 99,9 % sinnlosen Bluttests zu machen. Sinnlos natürlich nur im Zusammenhang mit Funk-Immission, wenn dabei zu hohe Fett- oder Cholesterinwerte bei einem entdeckt werden, dann ist so ein Test wenigstens nicht ganz für die Katz' gewesen.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum